Huawei: Geschäftsergebnisse für das 3. Quartal 2020 veröffentlicht-man wächst weiter

Heute gab Huawei seine Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2020 bekannt. Im dritten Quartal 2020 erwirtschaftete Huawei Einnahmen in Höhe von 671,3 Milliarden CNY, was einer Steigerung von 9,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Nettogewinnmarge im Q3 beträgt 8,0 Prozent.

Huawei ging nicht im Detail auf seine verschiedenen Geschäftsbereiche ein, aber das Unternehmen sagte Folgendes:

„Da sich die Welt mit COVID-19 auseinandersetzt, wird die globale Lieferkette von Huawei stark unter Druck gesetzt, und die Produktion und der Betrieb stehen vor großen Herausforderungen. Das Unternehmen tut weiterhin sein Bestes, um Lösungen zu finden, zu überleben und vorwärts zu schreiten und seine Verpflichtungen gegenüber Kunden und Lieferanten zu erfüllen.

In Zukunft wird Huawei seine Stärken in ICT-Technologien wie KI, Cloud, 5G und Computing nutzen, um zusammen mit seinen Partnern szenariobasierte Lösungen anzubieten, Industrieanwendungen zu entwickeln und den Wert von 5G-Netzen freizusetzen. Sein erklärtes Ziel ist es, Unternehmen beim Wachstum ihres Geschäfts zu unterstützen und Regierungen dabei zu helfen, die heimische Industrie anzukurbeln, den Wählern zu nutzen und die allgemeine Verwaltung zu verbessern.

Die IKT ist zu einem Eckpfeiler der modernen Gesellschaft und zum Hauptantrieb für eine nachhaltige soziale, wirtschaftliche und ökologische Entwicklung geworden. Huawei ist davon überzeugt, dass eine rasche und gesunde Entwicklung innerhalb der IKT-Branche auf einer offenen Zusammenarbeit und gegenseitigem Vertrauen in der gesamten globalen Industrie beruhen wird. Daher wird das Unternehmen trotz der komplexen Situation, in der es sich derzeit befindet, weiterhin eng mit seinen globalen Partnern zusammenarbeiten und seine innovativen IKT-Technologien nutzen, um für die Kunden einen größeren Mehrwert zu schaffen. Das Unternehmen wird auch weiterhin zur Pandemiebekämpfung, zum Wirtschaftswachstum und zum sozialen Fortschritt beitragen“.

Huawei

Trotz COVID-19 und dem US-Embargo schafft es Huawei also weiterhin, zu wachsen. Wenn auch langsamer als noch im letzten Jahr. Dennoch zeigt es aber, dass Huawei es immer noch schafft, den Widrigkeiten Stand zu halten.

Doch 2021 dürfte sich dann zeigen, wie es wirklich um Huawei steht. Der Hersteller, in Europa vor allem wegen seiner Smartphones und 5G-Netzwerktechnik bekannt, such derzeit nach neuen Geschäftsfeldern, um seine Unabhängigkeit weiter auszubauen.

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.