Huawei kann Google nicht entkommen – Es sei denn, es will sich von den westlichen Märkten verabschieden

Huawei Logo

Noch immer gibt es keine endgültige Einigung im streit der USA mit Huawei. Wie es zukünftig weitergehen wird, weiß noch keiner. Laut Forbes jedoch kann Huawei Google nicht entkommen.

Huawei ist weiterhin zuversichtlich, dass das US-Verbot wenig oder gar keine Auswirkungen auf das Unternehmen haben wird. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes ist da anderer Meinung, zumindest für die westlichen Märkte.

Obwohl Huawei sein eigenes Betriebssystem vorgestellt hat, glauben Experten, dass die Chancen für dieses System nicht groß sind. Auf Jahre wird man noch von Google und dessen Ökosystem abhängig bleiben.

„Huawei ist ein Elektronikhersteller, der gerade erst damit beginnt, ein alternatives mobiles Betriebssystem für Googles Android und Apples iOS zu entwickeln“

Forbes ist der Ansicht, dass Huawei mit Hilfe von China immer noch einen starken Vorteil auf dem chinesischen Markt aufbauen kann. In China kann sich das Unternehmen auf seine starke technische Unterstützung und Kapitalakkumulation verlassen. In den westlichen Märkten jedoch dürfte Huawei allein ohne Google nach jetzigem stand keine Chance haben.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Huawei will sich ja such nicht von Google und Android verabschieden. so lange man Android nutzen darf, wird man es auch tun. Nur wenn der Zugang komplett verweigert werden würde, dann würde man auf das eigene HarmonyOS zurückgreifen. Und dann dürfte es außerhalb Chinas für Huawei schwer werden.

Quelle(n):
Forbes

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19428 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*