Huawei Mate 40: Kirin 9000 zeigt sich in Benchmarks

In wenigen Tagen wir die neue Huawei Mate 40-Reihe offiziell vorgestellt werden. Nun zeit sich das Flaggschiff mit dem Kirin 9000 im Geekbench-Benchmark.

Die Mate 40-Serie von Huawei wird mit dem neuesten Kirin 9000-Prozessor bestückt sein, der im 5-nm-Verfahren hergestellt wird. Da wir uns dem Starttermin am 22. Oktober nähern, hat Huawei damit begonnen, den Kirin 9000 in Benchmarks zu testen.

Nun hat das mit Kirin 9000 ausgestattete Huawei Mate 40 Pro den Geekbench und AnTuTu besucht und zeigt, welche Power in dem neuen Flaggschiff steckt.

Das Huawei-Telefon mit der Modellbzeichnung NOH-NX9 wurde im Geekbench mit Android 10 und 8 GB RAM getestet. Es erreichte eine maximale Punktzahl von 1.021 im Single-Core und 3.689 im Multi-Core.

Huawei Mate 40 Pro Geekbench
Huawei Mate 40 Pro (Quelle: Geekbench)

Das gleiche Modell wurde auch im AnTuTu getestet, ebenfalls mit einem Kirin 9000, 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher und mit vorinstalliertem Android 10-basiertem EMUI 11.

Dort erreichte man 189.670 Punkte für die CPU, bei der Mali-G78-GPU 287.962 Punkte, LPDDR 5 RAM + UFS 3.1-Speicher 126.589 Punkte und das Display mit 90Hz 89.384 Punkte für die UX-Leistung.

Huawei Mate 40 Pro AnTuTu
Huawei Mate 40 Pro (Quelle: AnTuTu)

Insgesamt wurde ein Wert von 693.605 Punkten erreicht. Bisher ein nicht erreichter Wert. Schade, dass Huawei die Möglichkeit genommen wurde, weiter eigene Prozessoren zu entwickeln.

Quelle(n):
Huawei Central

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.