Huawei Mate 40-Reihe: Nur 8,8 Millionen Kirin 9000-SoC verfügbar

Die Huawei Mate 40-Reihe dürfte zahlenmäßig nicht der große Verkaufsschlager werden. Der Grund dafür sind deutlich zu wenig Kirin 9000-SoC.

Huawei hat nicht geschafft, die erhoffte Menge an neuen Kirin 9000-Prozessoren für die Mate 40-Reihe geliefert zu bekommen. Nur 8,8 Millionen Prozessoren soll TSMC geliefert haben.

Und das bringt einen Start außerhalb Chinas in Bedrängnis. Denn allein im Vorjahr konnte von der Huawei Mate 30-Reihe allein schon bis Januar 2020 13 Millionen Geräte verkauft werden, trotz fehlender Google-Dienste.

Die Angaben müssen aber nicht stimmen, da sie bisher nicht bestätigt wurden. Wenn die Zahlen aber halbwegs korrekt sein sollten, dann dürfte allein die Nachfrage in China dafür sorgen, dass wohl nur eine handvoll Geräte der Huawei Mate 40-Reihe außerhalb Chinas verfügbar sein werden.

Ferner sollte auch die kommende Huawei P50-Reihe auf den Kirin 9000 setzen. Doch nach den vorliegenden Zahlen gibt es nur 2 Möglichkeiten, Huawei wechselt auf einen anderen Prozessor oder aber es wird keine P50-Reihe von Huawei geben.

Quelle(n):
Weibo

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.