Huawei: Pentagon macht Schwenk um 180 Grad

Nun also doch. Das Pentagon will die vorgeschlagenen schärferen Sanktionen gegen den chinesischen Hersteller Huawei nun doch mittragen.

Nun macht das US-amerikanische Verteidigungsministerium doch den Weg für schärfere Sanktionen gegen den chinesischen Hersteller Huawei frei.

Das Wall Street Journal berichtet aktuell vom 180 Grad-Schwenk des Pentagon. Denn erst vor kurzem war man ja noch dagegen.

Damit könnte es nun zu einer deutlichen Verschärfung der Sanktionen kommen. Denn nun könnte die Grenze auf 10 Prozent an amerikanischen Anteilen herabgesetzt werden. Denn die bisherigen 25 Prozent haben sich als wirkungslos erwiesen, was die US-Regierung natürlich zunehmend frustriert.

Denn vor allem die amerikanischen Unternehmen versuchen diese Beschränkungen zu umgehen. Denn mit Geschäften aus Übersee konnte man die Sanktionen recht einfach umgehen.

Nun könnte dieser Prozentanteil auf zehn Prozent gesenkt werden, der republikanische Senator Rick Scott hatte am Freitag bereits einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt. Doch trotz Zustimmung des Pentagons gilt es noch nicht als sicher, dass das Gesetz durchkommen wird.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply