Huawei: Richard Yu „USA verbieten uns Windows & Android“

Huawei Logo

Huawei Logo

Nun hat sich auch Richard Yu, Chef von Huaweis Consumer Business Group, zu der aktuellen Situation geäußert. Und erhebt dabei schwere Vorwürfe gegenüber den Vereinigten Staaten.

In einem Interview kritisierte Richard Yu, dass die USA Unter in einen keineswegs von ihren Sicherheitsbedenken betroffenen Bereich eingreifen. Daher ist die getroffenen Maßnahme völlig uberzogen und vor allem unverständlich.

Gerade durch die von den USA verhängten Sanktionen werde Huawei dazu gezwungen, sein eigenes Betriebssystem und Ökosystem aufzubauen und einführen zu müssen. Dies würde auch erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft der USA haben.

Gerade was das Verbot der Nutzung von Android betrifft, war man doch mehr als überrascht. Immerhin handelt es sich um ein „Produkt für Konsumenten, das in keiner Weise im Zusammenhang mit Problemen bei der Sicherheit von Telekommunikationsnetzen stehe“.

Man gab aber auch zu, dass die verhängten US-Sanktionen nun für Huawei eine „wirklich eine sehr harte Zeit“ bedeuten würden, dies wolle man nicht bestreiten. Besonders, weil „die US-Regierung uns nicht erlaubt, Microsoft Windows, Google Android und Intel-Produkte zu verwenden“, sagte Yu.

Natürlich werde man so auch die gesteckten Umsatzziele nicht erreichen können. Den Umsatz wollte man bis zum Jahr 2023 auf 150 Milliarden Dollar steigern, dies werde nun wohl „sehr schwierig“ werden.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Noch gibt es keine weiteren Informationen, der Stand der Dinge ist ja klar. Hinter verschlossenen Türen dürften nun die Diplomaten um eine Lösung ringen. Es heißt also weiter, Ruhe zu bewahren!

Quelle(n):
https://www.theinformation.com/articles/huawei-consumer-electronics-chief-braces-for-tough-time

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19375 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*