Microsoft Lens: Alles neu macht der … Februar

Alle neu macht der Februar bei Microsoft Lens. Microsoft Lens bekommt ein neues Logo, einen neuen Name und auch neue Funktionen spendiert. Die App soll nun sowohl optisch, als auch vom Namen zur restlichen Office-Suite passen.

Neben der Neuausrichtung dürften vor allem die neuen Funktionen für die User am spannendsten sein. „Intelligente Aktionen“ sind jetzt mit dabei, mit denen man u.a. Bild zu Text umzuwandeln oder aus einem Bild eine Tabelle machen kann. Kontakt-Informationen aus Bildern auslesen und im Kontaktbuch speichern ist nun ebenfalls möglich so wie auch QR-Codes auslesen zu lassen.

Microsoft Lens kann Seiten neu ordnen oder gescannte PDFs neu bearbeiten und die Dokumente mit Filtern versehen. Dokumente lassen sich zu Bildern oder PDFs mit bis zu 100 Seiten scannen.

Die Android App soll als ersten die neuen Funktionen und Verbesserungen bekommen, die iOS-App soll in einigen Monaten nachziehen.

Quelle(n):
Caschys Blog

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.