OnePlus 10 Pro wird eines der ersten Telefone mit dem Snapdragon 8 Gen1 sein

OnePlus 10 Pro Render
Quelle: @OnLeaks

Qualcomm wird in wenigen Tagen auf seinem Tech Summit die nächste Generation seiner Flaggschiff-Chipsätze für Smartphones vorstellen. Dieses Mal ändert das Unternehmen auch das Namensschema und der Chipsatz wird Snapdragon 8 Gen1 statt Snapdragon 898 heißen.

Laut einem neuen Leak wird das OnePlus 10 Pro zu den ersten Smartphones gehören, die mit diesem neuen Flaggschiff-Chipsatz ausgestattet sein werden. Damit reiht sich das chinesische Unternehmen in die illustre Gesellschaft von Xiaomi und Motorola ein, die ebenfalls planen, als erstes ein Gerät mit dem Snapdragon 8 Gen1 SoC auf den Markt zu bringen.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern werden die Telefone der OnePlus 10-Serie bereits im Januar 2022 auf den Markt kommen, zumindest auf dem chinesischen Markt. Die weltweite Markteinführung der neuen OnePlus 10-Flaggschiffe wird jedoch im März oder April 2022 erfolgen.

Den Berichten zufolge wird das Telefon nur ein kleines Upgrade gegenüber dem aktuellen OnePlus 9 Pro werden. Es soll über ein 6,7″ großes, gebogenes QHD+ AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verfügen. Es wird erwartet, dass es 8 GB oder 12 GB LPDDR5 RAM und 128 GB oder 256 GB UFS 3.1 internen Speicher verbaut hat.

Was die Kamera angeht, so wird das OnePlus 10 Pro auf der Rückseite eine Triple-Kamera mit Hasselblad-Branding aufweisen, bestehend aus einem 48 MP Weitwinkel-Sensor, einem 50 MP Ultraweitwinkel-Objektiv und einem 8 MP Teleobjektiv.

Auf der Vorderseite verfügt das Gerät über eine 32 MP Frontkamera. Es soll mit Android 12 mit OxygenOS 12 laufen und wird von einem 5.000 mAh-Akku mit Unterstützung für 125 Watt Schnellladen angetrieben.

Quelle(n):
MyDrivers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.