OnePlus 8T: Das letzte Update bringt mehr Bugs als es behebt

Gestern wurde das neueste OnePlus 8T Update verteilt. Während im Changelog erste noch Version OxygenOS 11.0.6.7 stand, war danach aber merkwürdigerweise auf dem Gerät OxygenOS 11.0.6.8 als aktuelles Build zu sehen.

Schon dies alleine war ein wenig merkwürdig. Und das kommt wohl nicht von ungefähr, denn das letzte Update glänzt nicht gerade durch Zuverlässigkeit. Im OnePlus-Forum gingen die Beschwerden nämlich schnell nach oben.

Kurz nachdem OnePlus die neueste OxygenOS-Version für das 8T veröffentlicht hatte, gab es reihenweise Nutzerberichte über Probleme bei der Audio- und Videowiedergabe. Die Probleme scheinen das gesamte Gerät zu plagen – zum Beispiel leidet jede Mediendatei, die über Apps wie YouTube oder WhatsApp abgespielt oder gestreamt wird, unter starken Rucklern.

Einige Nutzer hatten sogar mit langsamen Geräten und zufälligem Einfrieren des OnePlus 8T zu kämpfen.

OnePlus scheint sich dieser Probleme bewusst zu sein und hat einen Hotfix für alle Bugs mit OxygenOS 11.0.6.8 veröffentlicht. Daher wohl dann auch bei mir nun schon die neue Version OxygenOS 11.0.6.8 zu sehen war.

Denn ich hatte bisher keine Probleme nach dem Update. Vermutlich sind diese auch nicht in Europa anzutreffen, da hier wohl anscheinend gleich OxygenOS 11.0.6.8 an die OnePlus 8T-User verteilt wurde.

Quelle(n):
OnePlus

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.