OnePlus 9 Pro macht Probleme, User berichten von starker Hitzeentwicklung

Wird dem neuen OnePlus 9 Pro etwa auch die starke Hitzeentwicklung des Snapdragon 888 zum Verhängnis?

Einige Nutzer berichten, dass ihr neues OnePlus 9 Pro mit Hitzeproblemen zu kämpfen hat. Auf Twitter und in OnePlus-Foren beschweren sie sich darüber und hoffen, dass OnePlus eine Lösung für das Problem findet.

Mehrere Nutzer berichten, dass das Problem auftrat, als sie mit ihrem neuen OnePlus 9 Pro Videos aufnahmen. Angeblich hat ein Nutzer versucht, ein 4K-Video mit 60 fps aufzunehmen und schaffte es gerade einmal eine Minute, bevor das Telefon eine Überhitzungswarnung anzeigte.

Andere Nutzer berichten, dass das Telefon überhitzt, wenn es sich in direktem Sonnenlicht liegt oder aufgeladen wird.

OnePlus 9 Pro mit starker Hitzeentwicklung bei Nutzung der Kamera-App oder beim Aufladen

Im Forum gibt ein anderer Nutzer an, dass er versucht hat, 4K mit 120 fps aufzunehmen und das Telefon schaffte es, 2:21 Minuten aufzunehmen, bis die Überhitzungswarnung erschien. Doch das soll eben nicht bei allen Usern der Fall sein.

Das OnePlus 9 Pro soll recht warm werden, ja. Aber eine Überhitzungswarnung kommt wohl doch recht selten vor. Vermutlich liegt das Problem aber gar nicht bei OnePlus selbst, sondern bei Qualcomm und dem Snapdragon 888.

Denn bereits mit der Vorstellung des Xiaomi Mi 11 mit dem SD888 gab es danach Meldungen, dass das Gerät extrem heiß wurde. Da scheint also OnePlus das gleiche Schicksal zu erleiden wie Xiaomi. Aber vielleicht kommt da ja noch der passende Patch in Kürze.

Quelle(n):
OnePlus

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.