OnePlus Nord 2T 5G Testbericht

OnePlus Nord 2T 5G Header
Quelle: Schmidtis Blog

Mit dem OnePlus Nord 2T 5G hat der chinesische Hersteller eine verbesserte Version des letztjährigen Nord 2 vorgestellt. Optisch ist die Rückseite so gar nicht meins, der Kamera-Buckel wirkt auf den ersten Blick richtig billig. Doch kann auch der Rest des Gerätes überzeugen? Zeit, es herauszufinden.

Ich habe das Modell mit 12 GB RAM und 256 GB internen Speicher in der Farbe Gray Shadow zum testen bekommen. Das Gerät wurde mit freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Dennoch hat dies natürlich keinen Einfluss auf das Testergebnis.

Lieferumfang

Das OnePlus Nord 2T 5G kommt in der typischen Nord-Verpackung – schwarzer Karton mit geprägtem Nord-Logo. Im Inneren finden wir dann neben dem eigentlichen Gerät auch noch eine durchsichtige Silikonhülle, ein rotes USB C-Kabel, das SIM-Eject-Tool, ein wenig Zettelkram und das 80 Watt Ladegerät. Kopfhörer gibt es nicht.

OnePlus Nord 2T 5G
Lieferumfang | Quelle: Schmidtis Blog

Technische Daten

  • 6,43″ FullHD+ Fluid AMOLED Display mit 90 Hz Bildwiederholrate, Corning Gorilla Glass 5 Schutz
  • MediaTek Dimensity 1300 6nm Octa-Core-Prozessor mit ARM G77 MC9 GPU
  • 8 GB LPDDR4X RAM mit 128 GB (UFS 3.1) Speicher, 12 GB LPDDR4X RAM mit 256 GB (UFS 3.1) Speicher
  • Android 12 mit OxygenOS 12.1
  • Dual-SIM (nano + nano)
  • 50 MP Kamera mit Sony IMX766-Sensor, f/1.8 Blende, LED-Blitz, OIS, 8 MP Ultra-Weitwinkelkamera mit Sony IMX355-Sensor, f/2.2 Blende, 2 MP Monokamera mit f/2.4 Blende
  • 32 MP Frontkamera mit Sony IMX615-Sensor und Blende f/2.4
  • Fingerabdrucksensor im Display
  • USB Typ-C-Audio, Stereo-Lautsprecher
  • Abmessungen: 159,1×73,2×8,2mm; Gewicht: 190g
  • 5G SA /NSA, Dual 4G VoLTE, Wi-Fi 6 802.11 ax (2,4GHz + 5GHz) 2X2 MIMO, Bluetooth 5.2, GPS, NFC, USB Type-C
  • 4.500 mAh Akku mit 80W SuperVOOC Schnellladen

Verarbeitung & Haptik

Selbst in der Mittelklasse gibt es bei der Verarbeitung bei OnePlus nichts mehr zu meckern. Diese ist auf klassenüblichen Niveau. Es knarzt nichts, die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und alles wirkt solide.

Mit seinem 6,43″ großen Display liegt das Gerät gut in der Hand, die Größe ist gerade noch so für den Einhandbetrieb zu gebrauchen. Die Rückseite hat ein leichtes Sandstein-Finish, ein Feature, was die User besonders beim ursprünglichen OnePlus One als extrem cool empfanden.

OnePlus Nord 2T 5G
Quelle: Schmidtis Blog

Der Kamerabuckel ist leicht erhaben, mit einer metallisch glänzenden Einfassung. Die Objektive haben eine metallische Umrandung. Leider sieht das aber alles sehr billig aus, im unteren großen Kamerakreis sind 2 winzige Kameramodule seltsam angeordnet. Das hat leider den Look eines billigen China-Clones und ist OnePlus‘ eigentlich nicht würdig.

Auch hier gibt es am rechten Rand wieder den ikonischen Alert-Slider, ein Feature, welches leider nicht mehr in jedem OnePlus-Modell zu finden ist. Ansonsten findet man rechts den Power-Button, links ist dann die Lautstärkewippe zu finden. Oben gibt es nur ein Mikrofon und unten dann den USB Typ C-Anschluss, ein weiteres Mikrofon sowie einen Lautsprecher.

Display

Das OnePlus Nord 2T 5G hat ein 6,43″ AMOLED Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln bei 409 ppi. Das Seitenverhältnis beträgt 20:9, die Bildwiederholrate 90 Hz. Ein richtig gutes Display, auch wenn viele bemängeln, dass es keine 120 Hz Bildwiederholrate bietet. Muss es aber auch nicht, auch 90 Hz können vollkommen ausreichend sein und schonen auch noch den Akku. Denn hier handelt es sich nicht um ein LTPO-Panel.

OnePlus Nord 2T 5G
Quelle: Schmidtis Blog

Das Display des OnePlus Nord 2T 5G liefert auch eine maximale Helligkeit von 1200 Lux, im manuellen Modus sind es auch noch 800 Lux. Das ist so gut, dass selbst im direkten Sonnenlicht noch alles auf dem Display problemlos ablesbar ist.

Die Farben werden gut und naturgetreu wiedergegeben, die seitlichen Blickwinkel passen auch. Das Display unterstützt HDR10+ und Widevine L1. Netflix, Disney+ oder Amazon Prime Video in HD-Auflösung anzusehen funktioniert also problemlos.

Kamera

Das OnePlus Nord 2T 5G hat eine Triple-Kamera bestehend aus einem 50 MP (Hauptkamera), 8 MP (Ultraweitwinkelkamera) und 2 MP (Monochromkamera) verbaut. Ganz ehrlich, auch hier schießt OnePlus wieder einmal über das Ziel hinaus. Denn die UWW-Kamera und die Mono-Kamera hätte man getrost weglassen können. Aber da macht das Marketing nicht mit, denn Triple-Kamera liest sich doch viel besser.

Dabei muss man allerdings sagen, dass die Hauptkamera einen richtig guten Job macht. Was man eben von den anderen beiden Linsen nicht sagen kann.

OnePlus Nord 2T 5G
Quelle: Schmidtis Blog

Die Hauptkamera hat den Sony IMX766-Sensor mit 50 MP Auflösung verbaut, ein mittlerweile sehr geschätzter Sensor, der selbst in Flaggschiffen wie dem Xiaomi 12 oder dem Oppo Find X5 Pro verbaut wurde.

Und mit der Hauptkamera bekommt man dann auch wirklich gute Bilder hin. Dank verschiedener Modi wie Pro, Extra HD, Panorama, Film, Zeitlupe, Zeitablauf und Dual-View-Video und einer KI-Szenenverbesserung sowie HDR-Audio und Ultra-klarere KI-Modus für ultra klare Portraits gibt es viele Einsatzmöglichkeiten.

Die Bilder bei Tag sind wirklich gut, sehr kontrastreich mit vielen Details. Dank AI kommt noch mehr Farbe ins Spiel, manchmal aber zu viel, so dass es manchmal auch zu künstlich aussieht. Zoomen ist nur digital möglich und macht leider nicht viel Spaß, da hier doch sehr viele Details verloren gehen.

Die Nachtaufnahmen mit dem Hauptsensor sind für die Preisklasse wirklich sehr gut. Diese sind sehr detailliert, gut belichtet und sehen einfach gut aus. Dank OIS werden auch die Nachtaufnahmen fast immer verwackelungsfrei möglich.

Ob mit oder oder Nachtmodus, die Bilder passen, sind mehr als man eigentlich erwartet hätte in dieser Preisklasse. Hier scheint OnePlus die Software nochmals deutlich verbessert zu haben. Und fairerweise muss man sagen, dass selbst das OnePlus 10 Pro hier nur marginal bessere Nachtbilder abliefert.

Festzuhalten bleibt, der 50 MP Hauptsensor liefert klasse Arbeit ab, die UWW- und auch Mono-Kamera hätte man sich aber wieder sparen können.

Software & Performance

OxygenOS 12.1 auf Basis von Android 12 läuft als Betriebssystem auf dem OnePlus Nord 2T 5G. Muss man lieben oder man hasst es. Denn leider ist OxygenOS seit Version 11 nicht mehr das was es einmal war – schnell und Stock-Android. Mit OxygenOS 12 wurde es für viele Fans noch schlimmer. so langsam habe ich mich dran gewöhnt.

Auch hier wurde natürlich die Codebasis von Oppo’s ColorOS eingebaut. Und noch immer weiß man nicht, ob man nicht ein Oppo oder OnePlus vor sich hat, wenn man sich die Software ansieht. Dafür kann man aber nun deutlich mehr Sachen nach seinen persönlichen Vorlieben einstellen, da verliert man teilweise den Überblick was da alles geht.

Ansonsten ist das System aber auch hier sehr schnell. Das Gerät ist also auch für Gamer geeignet, dank LPDDR4X-RAM und UFS 3.1 Speicher und in meinem Testgerät mit 12 GB und 256 GB internen Speicher war das Gerät auch üppig bemessen. Da hat nichts geruckelt und die Apps öffneten sich pfeilschnell – alles lief einfach schnell und flüssig.

Leider verspricht OnePlus lediglich zwei große Android-Updates und drei Jahre an Sicherheits-Updates, was mittlerweile leider nicht mehr zeitgemäß ist. Zum Zeitpunkt des Tests war auf dem Gerät der Sicherheitspatch vom April 2022 installiert.

Lautsprecher

OnePlus spendiert dem Gerät Stereo-Lautprecher. Eine gute Entscheidung. Die Lautsprecher klingen anständig, wenn sie aber lauter aufgedreht werden, wird es aber etwas unsauberer und der Klang neigt zum verzerren.

In den Einstellungen habt ihr allerdings noch mit Dirac Audio Tuner die Möglichkeit, szenenbasierte Verbesserungen einzustellen. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Intelligent, Film, Spiel und Musik. Ansonsten geht der Sound aber in dieser Preisklasse in Ordnung.

OnePlus Nord 2T 5G
Quelle: Schmidtis Blog

Akku

Dem OnePlus Nord 2T 5G wurde in großer 4.500 mAh spendiert, dieser ist extrem schnell mit 80 Watt aufladbar. Dank des energieeffizienten MediaTek Dimensity 1300 verspricht das Gerät eine sehr gute Akkulaufzeit, auch weil das Display nur maximal 90 Hz Bildwiederholrate schafft.

Und so kommt man mit dem Gerät locker über den Tag, bei den meisten dürften sogar 2 Tage drin sein, wenn man nicht ständig zockt oder Videos ansieht. Und sollte der Akku dann doch einmal zur Neige gehen, kein Problem dank 80W SuperVOOC Schnellladen kann man dann das Gerät in 28 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufladen.

Wie schon beim Vorgänger ist die Akkulaufzeit also auch beim OnePlus Nord 2T 5G einer der Stärken des Gerätes. Leider gibt es kein kabelloses Laden, ein kleiner Wermutstropfen.

Fazit

Tja, gar nicht mal so schlecht! So lautet mein Fazit zum OnePlus Nord 2T 5G. Das Gerät lässt dann sogar das OnePlus 10 Pro vergessen, was man nun wirklich nicht mehr braucht. Schöne Größe, schneller Prozessor, gutes Display, großer Akku und extrem schnelles Laden und Android 12 hat das Telefon zu bieten – und das reicht für 99 Prozent aller User locker aus.

Selbst die Kamera ist gut, der Hauptsensor macht gute Bilder und selbst der Nachtmodus ist für ein Gerät dieser Preisklasse wirklich in Ordnung. Die anderen Sensoren lassen wir mal außer acht, die taugen leider nicht ganz so viel.

Wer aber ein wenig Geld sparen will, der kann auch bedenkenlos zum Vorgänger OnePlus Nord 2 greifen, hier bekommt man fast die gleiche Ausstattung aber für max. EUR 300,00. Ansonsten passt hier aber der Preis zur Ausstattung, daher macht man auch beim Kauf des OnePlus Nord 2T 5G im Prinzip nichts falsch.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.