OnePlus One: Kauf zunächst nur mit Einladung möglich

So wirkliche Vorstellungen, wieviele potenzielle Kunden es eigentlich für das erste „echte“ CyanogenMod-Smartphone OnePlus One geben wird, haben die Jungs von OnePlus bisher wohl selbst noch nicht. Deshalb wird man das OnePlus One auch erst einmal nicht so einfach bestellen und kaufen können. Dafür hat OnePlus ein alternatives Einladungsystem entwickelt, damit wenigstens ein Großteil der möglichen OnePlus One Käufer nicht enttäuscht wird.

Weil OnePlus selbst nicht genau weiß, wieviele OnePlus One wirklich verkauft werden, will man natürlich auch nicht auf Halde produzieren. Daher soll mittels eines Einladungsystems ungefähr ermittelt werden, wieviele interessierte User es wirklich gibt. Daher soll die Einladung zum Kauf auch nur wirklich weitergegeben werden, wenn man sich sicher ist.

Ein Vorteil soll dann sein, dass man nicht so lange auf sein OnePlus One warten muss, sondern das es bereits wenige Tage nach Bestellung beim User ankommt. So richtig erschließt sich mir der Sinn jedoch noch nicht. Einladungen sollen über Aktionen vermittelt werden, User des Forums sollen auch Einladungen erhalten.

OnePlus

Die so ausgewählten User können ihrerseits auch wieder Freunde einladen, die so dann auch das OnePlus One kaufen können. Ein wenig umständlich ist die ganze Sache schon. aber so kann OnePlus ganz gut im Auge behalten, wie viele potentielle Käufer es gibt.

Quelle: OnePlus

[asa]B00HQDV4ZY[/asa]

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18670 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Trackback / Pingback

  1. OnePlus One: Kauf zunächst nur mit Einladu...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*