OnePlus und Realme treten „Peer-to-Peer-Transfer-Allianz“ bei

Xiaomi, Oppo und Vivo hatten im vergangenen Sommer die „Peer-to-Peer-Transfer-Allianz“ gegründet. Nun sind mit OnePlus, Realme, BlackShark und Meizu vier weitere chinesische Hersteller der Allianz beigetreten.

Bei der „Peer-to-Peer-Transfer-Allianz“ handelt es sich um ein File-Charing-Feature, welches im Prinzip eine Kopie von Apple Airdrop ist. Damit soll der Dateiaustausch zwischen Android-Smartphones verschiedener Hersteller so einfach und „nahtlos“ wie möglich gemacht werden.

Dabei handelt es sich aber nicht um eine App, sondern die Technologie wird in den Betriebssystemen der jeweiligen Hersteller mit eingefügt. Laut Pressemitteilung werden damit 400 Millionen Nutzer das Feature nutzen können.

Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 20 MBps ist extrem schnell, viel schneller als die Übertragung via Bluetooth. Die Übertragung der Daten erfolgt dabei via Wifi P2P oder Wifi Direct ohne einen Zugangspunkt eines Dritten.

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.