Oppo Reno 7 Pro und Reno 7 SE vorgestellt

Oppo Reno 7 Pro
Quelle: Oppo

Neben dem Oppo Reno 7 hat der Hersteller auch die beiden anderen Modelle Oppo Reno 7 Pro und Reno 7 SE vorgestellt. Das Topmodell hat dabei sogar ein spannendes Design-Merkmal zu bieten, ein LED-Streifen um das Kameramodul kann z.B. eingehende Nachrichten anzeigen.

Das Reno7 SE verfügt über ein 6,43″ großes FullHD+ AMOLED-Display, das eine Bildwiederholrate von 90 Hz bietet. Auch das Reno7 SE setzt auf einen 4.500 mAh Akku, der allerdings nur mit 33 Watt aufgeladen werden kann.

Hier werkelt im Inneren der MediaTek Dimensity 900. Darüber hinaus verfügt das Reno7 SE über eine 48 MP-Hauptkamera (Sony IMX581) und zwei 2 MP-Sensoren für Makro- und Tiefenschärfeaufnahmen. Die Frontkamera löst mit 16 MP auf.

Oppo hat das Reno 7 Pro, dass Spitzenmodell der Reno 7-Serie, vorgestellt. Im Inneren werkelt der MediaTek Dimensity 1200 gepaart mit UFS 3.1 Speicher und LPDDR4X RAM. Das Gerät hat einen 4.500 mAh-Akku und unterstützt 65 Watt Schnellladen.

Auch das Pro-Modell hat die neue LED-Benachrichtigungsleuchte um die Kamera. Auf der Rückseite ist eine 50 MP Hauptkamera (Sony IMX766-Sensor), eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 2 MP Makrokamera verbaut. Auf der Vorderseite wurde der neue Sony IMX709 32 MP-Sensor verbaut.

Das Oppo Reno 7 Pro hat übrigens ein 6,55″ AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, wodurch das Gerät etwas größer ist als das Reno 7. Das Display hat auch 180 Hz Touch-Sampling und 800-Nit-Spitzenhelligkeit. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Display des Geräts.

Das Oppo Reno 7 SE mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher kostet CNY 2.199 (ca. EUR 307,00) bzw. mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher CNY 2.399 (ca. EUR 335,00). Und für das Oppo Reno 7 Pro mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher werden CNY 3.699 (ca. EUR 516,00) und mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher CNY 3.999 (ca. EUR 559,00) fällig. Noch ist unklar, wann die Modelle außerhalb Chinas erscheinen werden.

Quelle(n):
Oppo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

3 Kommentare

  1. Das Pro hat laut Bild eine Linse mehr.
    Da fehlt doch dann in der Beschreibung was.
    Das finde ich sehr gut mit dem LED-Licht.
    Könnte mein Honor ablösen, falls das Pro eine
    Tele-Linse hat und es nicht zu schwer wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.