Redmi Note 9T erhält Android 11 und MIUI 12.5 in Europa

Das Redmi Note 9T bekommt nun in Europa das Update auf MIUI 12.5 basierend auf Android 11. Erschienen war das Modell ja mit Android 10 und MIUI 12. In den nächsten Tagen sollte dann das Gerät bei allen Usern die entsprechende Aktualisierung anzeigen.

Es gab viele Beschwerden über Xiaomi Android 11 Updates, aber es scheint, dass das der Hersteller nun auf einem guten Weg ist. Mit MIUI 12.5 hat Xiaomi die Stabilität seiner Android-Benutzeroberfläche deutlich verbessert. Es gibt eine bessere Leistung, der Stromverbrauch und die Hintergrundspeichernutzung wurden reduziert.

Xiaomi hat jedoch die Kompatibilitätsprobleme mit Launchern von Drittanbietern noch nicht behoben, sodass diese nach dem Update auf Android 11 diese nicht mehr verwendet werden können. Das Redmi Note 9T wird mit Android 11 zum Xiaomi-System-Launcher zurückkehren.

Das Redmi Note 9T MIUI 12.5 Update hat die Versionsnummer MIUI 12.5.2.0 RJEEUXM und ist in etwa 900 MB groß. Es ist derzeit erst einmal nur für ausgewählte Nutzer verfügbar. Wenn es keine Fehler gibt, dann wird der öffentliche Rollout beginnen.

Quelle(n):
AdimorahBlog

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.