Samsung Exynos 990: Smartphones mit 120Hz-Displays werden unterstützt

Samsung hat einen neuen Exynos-Prozessor auf den Markt gebracht. Das Unternehmen präsentierte den neuen mobilen Prozessor Exynos 990.

Auf dem Samsung Tech Day 2019 in San Jose, Kalifornien, wurde nun der neue Exynos 990 vorgestellt. Samsung beschreibt ihn als einen hochwertigen mobilen Prozessor, der auf dem 7nm EUV-Prozess basiert.

Es wird von einem neuen 5G-Modem namens Exynos Modem 5123 unterstützt. Es ist ebenfalls mit der gleichen Prozesstechnologie wie der mobile Prozessor ausgestattet und für hochvolumige 5G-Anwendungen geeignet.

Es ist eigentlich einer der ersten 5G-Modem-Chips, die mit diesem Verfahren hergestellt wurden. Das 5G Exynos Modem 5123 unterstützt alle Netzwerktechnologien. Dazu gehören Sub-6GHz und mmWave 5G Spektren bis 2G, 3G und 4G LTE. Mit einer Aggregation von bis zu 8 Carriern kann es maximale Download-Geschwindigkeiten von bis zu 5,1 Gbit/s bei 5G oder bis zu 3,0 Gbit/s bei 4G liefern.

Der Exynos 990 verfügt über einen integrierten ARM Mali-G77 Grafikprozessor. Es ist die erste Premium-GPU, die auf der neuen Valhall-Architektur basiert, die Leistungs- und Energieeffizienzgewinne von bis zu 20 Prozent verspricht. Diese wird durch die flexible Tri-Cluster-CPU-Struktur, die aus zwei kundenspezifischen Kernen, zwei Hochleistungs-Cortex-A76 und vier energieeffizienten Cortex-A55-Kernen besteht, erreicht.

Der vielleicht interessanteste Aspekt des Exynos 990 ist, dass er über einen 120Hz Bildwiederholfrequenz-Treiber verfügt. Dies sollte die Tür für zukünftige Samsung Smartphones mit 120Hz-Displays öffnen, worauf sich viele gefreut haben.

Da die KI heutzutage in aller Munde ist, ist es nicht verwunderlich, dass der Exynos 990 eine neuronale Verarbeitungseinheit oder NPU an Bord hat. Es verfügt über eine Dual-Core-NPU mit einem verbesserten digitalen Signalprozessor, der mehr als zehn Billionen Operationen pro Sekunde ausführen kann.

Mit Unterstützung für den LPDDR5-Speicher und einem fortschrittlichen Bildsignalprozessor, der bis zu sechs einzelne Bildsensoren unterstützen und drei davon gleichzeitig verarbeiten kann, ermöglicht die Exynos 990 professionelle Fotografie mit einer Auflösung von bis zu 108 MP.

Samsung bestätigte, dass der Exynos 990 und das Exynos Modem 5123 bis Ende des Jahres in die Massenproduktion gehen werden. Das bedeutet, dass Anfang nächsten Jahres mit dem Erscheinen in Samsung-Smartphones zu rechnen ist. Welche, dass ließ der Hersteller allerdings offen.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply