Samsung Galaxy Buds Pro verursachen Ohr-Infektionen

Samsung Galaxy Buds Pro
Quelle: Samsung

Irgendwie ist das an mir vorbeigegangen. Aber die Samsung Galaxy Buds Pro sollen Ohr-Infektionen verursachen. Immer mehr Nutzer der Ear-In-Kopfhörer melden sich nun mit Fällen einer Ohr-Infektion. Samsung weiß Bescheid, gibt aber nur ein halbherziges Statement ab.

Schon nach recht kurzer Nutzung sollen User der neuen Samsung Galaxy Buds Pro eine Ohr-Infektion bekommen haben. Die Infektionen soll nicht durch die Silikon-Ohrstöpsel verursacht werden, vielmehr wird vermutet, dass die Infektionen durch die metallischen Kontakte zum Aufladen verursacht werden.

Denn diese sind bei den Kopfhörern nicht  Gehäuse versenkt oder auf der Außenseite oder weiter unten verbaut, sondern haben hier direkten Hautkontakt. Dort soll eine Spannung von mehr als 1 Volt anliegen, die in Verbindung mit Schweiß und direktem Hautkontakt kann dies zu Hautreizungen und Entzündungen führen.

Auf Nachfrage von Notebookcheck auf dieses Problem angesprochen, hatte Samsung leider nur eine Standard-Meldung parat:

„Die Zufriedenheit unserer Kunden hat für Samsung oberste Priorität. Wir empfehlen Kunden, uns zu kontaktieren, wenn sie beim Tragen von In-Ear-Kopfhörern eine Reaktion feststellen, da anhaltender Gebrauch bei Kontakt mit Schweiß oder Hautpflegeprodukten Irritationen hervorrufen kann. Kunden, die Fragen zu den Galaxy Buds Pro oder Galaxy Buds2 haben, können sich an den Samsung Kundendienst wenden.“

Samsung

Wer also betroffen ist, möge sich dann bitte an den Samsung-Kundendienst wenden. Hoffentlich bekommt man dann auch problemlos sein Geld zurück.

Quelle(n):
Notebookcheck

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.