Samsung Galaxy S20-Reihe: Verkaufszahlen bleiben weit hinter den Erwartungen zurück

Samsung Logo

Deutlich, sehr deutlich bleiben die Verkaufszahlen der Samsung Galaxy S20-Reihe hinter den Erwartungen zurück. Man kann fast sagen, dass die Flaggschiffe Ladenhüter sind.

Im Vergleich zum Vorgänger, der Samsung Galaxy S10-Reihe, hinkt man 40 Prozent hinter den Zahlen zurück. Absolute Zahlen der Verkäufe gibt es bislang noch nicht. Der nächste Quartalsbericht des Herstellers wird aber die schonungslose Wahrheit aufdecken.

Samsung Galaxy S20-Serie
Samsung Galaxy S20-Serie (Quelle: Samsung)

Das Samsung Galaxy S20 Ultra soll sich dabei anscheinend noch am besten verkaufen, 50 Prozent aller Vorbestellung sollen auf das Top-Modell entfallen. Und das, wo es doch mit Abstand am teuersten ist.

Von der Samsung Galaxy S10-Reihe konnte der Hersteller 36 Millionen Geräte verkaufen. Das intern gesteckte Ziel für die neue Samsung Galaxy S20-Reihe lag schon darunter, man erhoffte sich 32 Millionen Verkäufe.

Doch diese Zahlen scheinen in weite Ferne gerückt zu sein. Nicht nur wegen der Coronavirus-Krise, sondern wohl auch wegen der mittlerweile vollkommen überzogenen Preispolitik von Samsung.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert