Samsung Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra: 45 Watt Laden macht keinen wirklichen Unterschied

Samsung Galaxy S22 Ultra Farben Header
Quelle: Samsung

Samsungs Galaxy S22-Serie brachte endlich eine Erhöhung der Ladegeschwindigkeit. Das Samsung Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra bieten angeblich 45 Watt kabelgebundene Ladegeschwindigkeiten, während das normale Galaxy S22 weiterhin auf die 25 Watt seines Vorgängers setzt.

In den letzten Jahren hat sich die Ladegeschwindigkeit rasant entwickelt. Schon Mittelklasse-Handys haben mittlerweile 65 Watt Ladeleistung, während Flaggschiffe von Xiaomi und Vivo bereits die 100 Watt Schwelle überschritten haben.

Auch wenn 45 Watt nun keine große Sache mehr sind, so ist es doch zumindest ein großer Schritt für Samsung nach vorn. Leider hat sich herausgestellt, dass selbst diese 45 Watt nur in Marketingmaterialien existieren, so dass es keine Rolle spielen wird.

Wie schlagen sich also das brandneue Galaxy S22+ und das S22 Ultra in Sachen Ladegeschwindigkeit? GSMArena hat die beiden Geräte mit drei Ladegeräten getestet – mit den Original-Ladegeräten von Samsung (45 Watt und 25 Watt) und einem PD-Ladegerät eines Drittanbieters (65 Watt). Die beiden Samsung-Ladegeräte unterstützen sowohl den Power-Delivery-Standard (PD) als auch den PPS-Standard (Programmable Power Supply), während die Lösung des Drittanbieters nur PD-zertifiziert ist.

Das Samsung Galaxy S22+ mit dem 25 Watt Ladegerät von Samsung erreichte nach 30 Minuten eine Ladung von 62 Prozent, mit dem 45 Watt Ladegerät sind es nur 64 Prozent. Das Samsung Galaxy S22 Ultra erreichte nach 30 Minuten mit dem 25 Watt Ladegerät 61 Prozent und mit dem 45 Watt Ladegerät 60 Prozent. Das 65 Watt PD-Ladegerät eines Drittanbieters schaffte es, den Akku des Ultra in der gleichen Zeit auf 65 Prozent aufzuladen.

Eine vollständige Aufladung des Samsung Galaxy S22+ dauerte mit dem 45 Watt Ladegerät 1:01 Stunden und mit dem 25 Watt Ladegerät nur eine Minute länger. Eine Vollladung des Samsung Galaxy S22 Ultra mit dem 25 Watt Ladegerät dauerte genau 1:04 Stunden, während das 45 Watt Ladegerät die Aufgabe mit 59 Minuten nur 5 Minuten schneller erledigte. Das 65 Watt PD-Ladegerät eines Drittanbieters benötigte 1:02 Stunden.

Was bedeutet das? Die von Samsung angegebene Ladeleistung von 45 W ist schlichtweg irreführend, denn selbst in Verbindung mit dem Original-Ladegerät von Samsung bietet es keine wirklich greifbaren Vorteile in Bezug auf die Ladezeiten gegenüber der 25 Watt Lösung.

Daraus lassen sich zwei wichtige Schlüsse ziehen. Erstens: Wenn euch die Ladegeschwindigkeit wichtig ist, wird die Galaxy S22-Serie genauso enttäuschend sein wie die Samsung-Flaggschiffe, die vor hr kamen. Ähnlich wie in den letzten zwei Jahren braucht man eine Stunde, um das Gerät vollständig aufzuladen.

Der zweite Grund ist, dass es keinen Sinn macht, 50 Euro für das 45 Watt Ladegerät von Samsung auszugeben, wenn man sich das Galaxy S22+ und das S22 Ultra zulegt. Das 25 Watt Ladegerät funktioniert genauso gut.

Quelle(n):
GSMArena

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.