Samsung Galaxy S22-Serie: Ändert der Hersteller ein wichtiges Detail?

In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte und Gerüchte, dass Samsung bei der Galaxy S22-Serie eine Dampfkammer-Kühlung einsetzen will. Android Authority berichtet nun, dass dies möglicherweise nicht der Fall sein wird.

Obwohl die Wärmeableitung für die Gesamtleistung des Telefon wichtig ist, sind es auch die Kosten. Samsung scheint zu planen, die Dampfkammerkühlung zugunsten von thermischen Graphitpads zur Kühlung aufzugeben.

Diese Information ist unbestätigt, aber Samsung soll sich dazu entschieden haben, nicht auf die Dampfkammerkühlung zu setzen, um Kosten zu sparen. In der Vergangenheit hatte Samsung auf beide Arten der Kühlung gesetzt, die Dampfkammerkühlung bei den Modellen der Flaggschiff-Serie Galaxy S10.

Bei der Samsung Galaxy Note 20-Serie kamen sogar zwei Arten von Kühllösungen zum Einsatz: Einige Modelle waren mit Graphit-Wärmeleitpads ausgestattet, während andere mit Kupferdampfkammern gekühlt wurden.

Es bleibt also spannend, ob Samsung dann bei der Galaxy S22-Reihe auf thermischen Graphitpads zur Kühlung setzen wird oder nicht.

Quelle(n):
Android Authority

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.