Samsung Galaxy S23 kann flüssigere 8K-Videos aufnehmen

Samsung Galaxy S23 Render
Quelle: HoiINDI

Die Kameras der Samsung-Flaggschiffe gehören zu den besten Android-Handys auf dem Markt. Während uns das Samsung Galaxy S22 Ultra mit seinen Bildgebungsfähigkeiten beeindruckt hat, wird erwartet, dass Samsung mit dem kommenden Galaxy S23 noch ein paar Stufen höher gehen wird.

Das neueste Gerücht über das 2023er Flaggschiff lässt eine neue Option für eine höhere Framerate als je zuvor für die Aufnahme von 8K-Videos erwarten. Cineasten mögen zwar 24fps für den klassischen Film-Look lieben, aber der Rest bevorzugt eine etwas flüssigere Rate von 30fps. Auf dem Papier ist der Unterschied zwar nicht so groß, aber die höhere Framerate bedeutet in der Regel ein natürlicheres Video mit weniger Ruckeln.

Die aktuelle Generation der Samsung Galaxy S22-Reihe kann 8K-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Aber die kommende Samsung Galaxy S23-Reihe wird Berichten zufolge in der Lage sein, 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, wie der zuverlässige Leaker Ice Universe berichtet.

Mehr zu Samsung:

Samsung plant einige große Änderungen für die Kameras der kommenden Galaxy S23-Reihe. Das Samsung Galaxy S23 Ultra könnte eine atemberaubende Auflösung von 200 MP durch einen noch nicht angekündigten ISOCELL HP2-Sensor bieten.

Quelle(n):
Twitter

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert