Samsung Galaxy Z Fold 4 bekommt einen S Pen Steckplatz

Samsung Galaxy Z Fold 4 Render William Faix
Quelle: William Faix

Neuen Gerüchten zufolge plant Samsung, das Galaxy Z Fold 4 mit einem spannenden Upgrade im Vergleich zum Galaxy Z Fold 3 auszustatten. Allerdings wird das kommende faltbare Smartphone die Displayformate seines Vorgängers beibehalten.

Einem aktuellen Bericht von The Elec zufolge könnte Samsung seine Galaxy Z Fold-Serie mit mehr Galaxy Note-Features ausstatten. Angeblich hat das südkoreanische Unternehmen beschlossen, das nächste Galaxy Z Fold 4 mit einem Steckplatz für einen S Pen auszustatten.

Angeblich wird Samsung das diesjährige Galaxy Z Fold 4 nicht breiter machen, um den S Pen Fold Edition-Stift unterzubringen. Vielmehr ist ein dünnerer S Pen geplant, der im aufgeklappten Zustand in ein 6,4 mm dickes Gehäuse passt.

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 soll den Formfaktor seines Vorgängers beibehalten, mit einem 6,2″ Frontdisplay und einem 7,56″ Display im Inneren. Offenbar hatte Samsung in Erwägung gezogen, das Galaxy Z Fold 4 mit einem größeren Innendisplay auszustatten, sich dann aber aufgrund der schlechten Ergonomie dagegen entschieden. Das Samsung Galaxy Z Fold 4 wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2022 auf den Markt kommen.

Quelle(n):
The Elec

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.