Samsung preist die Haltbarkeit des Galaxy Z Fold 3 an

Als Samsung das neue Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 vorstellte, sprach es viel über die verbesserte Haltbarkeit seiner neuen faltbaren Geräte. Jetzt nimmt sich Samsung mehr Zeit, um die Maßnahmen zu erläutern, die sie ergriffen haben, um ihre Telefone haltbarer zu machen. Das ist beruhigend, wenn man bedenkt, wie viel es kosten wird, die Displays der Geräte zu reparieren.

Samsung hat ein verbessertes Aluminiummaterial mit dem Namen „Armor Aluminium“ verwendet, das nach Angaben des Unternehmens dünner und leichter ist. Dadurch sollen die Telefone weniger anfällig für Kratzer oder Dellen sein. Samsung sprach auch über die Herausforderung, seine faltbaren Handys wasserdicht zu machen, insbesondere wegen des Scharniermechanismus. Aus diesem Grund musste Samsung eine Anti-Korrosionslösung und eine Schmierung für das Scharnier verwenden, um ein Rosten zu verhindern.

Die Vorderseite und die Rückseite des Displays sind mit Gorilla Glass Victus ausgestattet, das die Displays vor Kratzern und Stürzen schützen soll. Für die inneren Displays verwendet Samsung sein ultradünnes Glas zusammen mit einem schützenden Polymer und einem neuen Polyethylenterephthalat (PET)-Material zum Schutz des Bildschirms. Kurz gesagt: Es ist flexibel und widerstandsfähiger als Samsung’s bisherige Schutzfolien für faltbare Displays.

Es ist auch einer der Gründe, warum das Samsung Galaxy Z Fold 3 die neuen S Pens verwenden kann. Grundsätzlich gilt aber weiterhin: Versucht, dass Display nicht zu beschädigen! Weder die Telefone noch die Reparaturen sind billig.

The Verge konnte von Samsung bestätigen lassen, dass die Kosten für die Reparatur der inneren Displays des Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 bei 479 bzw. 369 US-Dollar liegen werden. Das ist ein bisschen billiger als die Reparaturkosten für die vorherigen Foldables, die 599 bzw. 499 Dollar betrugen, aber es ist immer noch ein hübsches Sümmchen.

Die Reparatur der äußeren Displays ist mit 149 und 99 Dollar für die jeweiligen Geräte deutlich günstiger. Samsung bietet außerdem sein Samsung Care Plus-Programm an, für das man sich anmelden kann und das bei Schäden außerhalb der Garantiezeit eine Displayreparatur für 249 Dollar anbietet.

Dennoch ist keines dieser Telefone besonders günstig, und es ist immer klug, diese vor Beschädigungen zu schützen. Ihr solltet auf jeden Fall einen Blick auf Samsung Galaxy Z Fold 3-Hüllen und Displayschutzfolien werfen.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.