Samsung senkt Smartphone-Verkaufszahlen dieses Jahr um 40 Millionen Geräte

Samsung Logo vintage
Photo by Kote Puerto on Unsplash

Anfang des Monats wurde bekannt, dass Samsung seine Smartphone-Produktion in den vietnamesischen Fabriken drastisch eingeschränkt hat. Laut TheElec hat der Hersteller nun sein Ziel für 2022 deutlich gesenkt, was die Verkaufszahlen angeht.

Mehr zu Samsung:

Samsung soll ursprünglich geplant haben, in diesem Jahr 334 Millionen Smartphones zu bauen und 300 Millionen davon auszuliefern. Doch unter Berücksichtigung von Problemen in der Lieferkette (wie dem Mangel an Chips und erfahrenen Arbeitskräften), der Inflation und der sinkenden Nachfrage nach Smartphones hat Samsung Berichten zufolge seine Produktionspläne gekürzt.

Und so will Samsung zwischen Oktober und November nur noch 34 Millionen Smartphones herstellen. Das wäre ein enormer Rückgang im Vergleich zum gleichen Zeitraum in den Vorjahren. Nun will man in diesem Jahr nur 260 Millionen Geräte auszuliefern, was einem Rückgang von 13,3 Prozent gegenüber früheren Schätzungen entspricht.

Sollte Samsung tatsächlich einen Rückgang seiner Smartphone-Auslieferungen auf 260 Millionen Stück verzeichnen, wäre dies der niedrigste Jahreswert seit Beginn der Corona-Pandemie, als die Zahl der Auslieferungen auf 253 Millionen Geräte fiel. Im Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch 296,5 Millionen Smartphones ausgeliefert.

Quelle(n):
TheElec

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.