Samsung streicht BOE aus China von seiner Zuliefererliste

Samsung Logo vintage
Photo by Kote Puerto on Unsplash

Samsung hat das chinesische Unternehmen BOE von der offiziellen Liste der diesjährigen Lieferanten/Partner gestrichen. BOE war einer der Hauptzulieferer, der für die Herstellung von AMOLED-Display-Panels für Galaxy-Geräte der mittleren und unteren Preisklasse sowie für einige Smart-TVs verantwortlich war.

Mehr zu Samsung:

Bereits im Jahr 2020 führte Samsung BOE als einen seiner offiziellen Lieferanten für bestimmte Produkte auf. Der chinesische OEM lieferte Display-Panels für Fernseher und Smartphones. Doch es gab Streit um die Zahlung von Lizenzgebühren, daher wurde der Hersteller aus der Lieferkette entfernt.

Zuvor hatte Samsung von BOE die Zahlung von Lizenzgebühren für Werbung, die den Namen Samsung verwendet, gefordert, was BOE jedoch ablehnte. Seitdem hat Samsung seine Einkäufe von LCD-Panels bei BOE reduziert.

Quelle(n):
The Elec

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert