Samsung zeigt „versehentlich“ das Galaxy Z Fold 3 und die Galaxy Watch 4 im Video

Samsung Galaxy Fold 3 und Samsung Galaxy Watch 4 Leak

Samsung hat sein Bestes getan, um zu versuchen, die Leaks zu stoppen, aber dieses Mal sind sie selber schuld. Samsung hat nun ein neues Video auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht – und dort kann man für einen kurzen Moment einen Blick auf das Samsung Galaxy Z Fold 3 und die Galaxy Watch 4 Classic werfen.

Bei Minute 0:57 im Video werden das Samsung Galaxy Z Fold 3 und die Galaxy Watch 4 Classic kurz von einem der Good-Lock-Entwickler gezeigt. Leider (und wahrscheinlich absichtlich) kann man den Bildschirm des nächsten Foldables nicht sehen.

Der Grund, warum man dieses Handy von dem aktuellen Galaxy Z Fold 2 unterscheiden kann, ist das Kameramodul. Es ist nur für weniger als eine Sekunde sichtbar, aber das Design der Kamera stimmt mit den kürzlich geleakten Renderbildern überein.

Kurze Zeit später ist auch ein gelber S Pen zu sehen, vermutlich um die Stylus-Fähigkeiten des Galaxy Z Fold 3 zu nutzen. Dank aktueller FCC-Eintragungen wissen wir, dass das Telefon den S Pen Pro unterstützen wird.

Ebenfalls im Video kann man die Samsung Galaxy Watch 4 Classic sehen. Leider viel zu kurz, dass man kaum etwas erkennen kann.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.