Smartphone-Markt bricht ein, starke Verluste für Xiaomi, Vivo und Oppo

Xiaomi Mi Note 10
Quelle: Schmidtis Blog

Laut vorläufigen Daten des Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker der International Data Corporation (IDC) gingen die weltweiten Smartphone-Lieferungen im zweiten Quartal 2022 (2Q22) im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent zurück.

Dies ist das vierte Quartal in Folge, in dem der Smartphone-Markt rückläufig ist, denn die Auslieferungen fielen im Quartal auf 286,0 Millionen Geräte und damit um 3,5 Prozent unter die Prognosen. Besonders die chinesischen Hersteller haben dabei massive Verluste erlitten.

„Was zu Beginn des Jahres als eine Branche mit Angebotsbeschränkungen begann, hat sich in einen Markt mit Nachfragebeschränkungen verwandelt … Während sich das Angebot mit dem Hochfahren der Kapazitäten und der Produktion verbessert hat, haben die rasante Inflation und die wirtschaftliche Unsicherheit die Verbraucherausgaben stark gedämpft und die Lagerbestände in allen Regionen erhöht. Die OEMs haben ihre Bestellungen für den Rest des Jahres zurückgefahren, wobei die chinesischen Hersteller die größten Kürzungen vorgenommen haben, da ihr größter Markt weiterhin Schwierigkeiten hat. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Nachfrage in einigen Regionen gegen Ende des Jahres wieder anziehen wird, wird der Ausblick für den Smartphone-Markt 2022 definitiv um einige Punkte nach unten korrigiert. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass ein heutiger Rückgang keine verlorene Nachfrage ist, sondern lediglich verschoben wurde.“

Nabila Popal, Research Director beim Worldwide Tracker-Team von IDC

Aus regionaler Sicht war der größte Rückgang im zweiten Quartal erwartungsgemäß in Mittel- und Osteuropa (CEE) zu verzeichnen, mit einem Rückgang von 36,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, da der Krieg in der Ukraine die Region weiterhin behindert. Aus mengenmäßiger Sicht ist der stärkste Rückgang des weltweiten Volumens aus China zu verzeichnen, das im Jahresvergleich um 14,3 Prozent zurückging.

Trotz des schwierigen Umfelds änderte sich die Positionierung der Hersteller im 2Q22 nicht wesentlich. Samsung hielt den Spitzenplatz mit einem Anteil von 21,8 Prozent und einem gesunden Wachstum in allen Regionen außer Europa. Apple kam mit einem Anteil von 15,6 Prozent auf den zweiten Platz, während Xiaomi mit einem Anteil von 13,8 Prozent den Abstand auf den dritten Platz verringerte.

Company2Q22 Shipment Volumes2Q22 Market Share2Q21 Shipment Volumes2Q21 Market ShareYear-Over-Year Change
1. Samsung62.421.8%59.118.9%5.6%
2. Apple44.615.6%44.414.2%0.5%
3. Xiaomi39.513.8%53.116.9%-25.5%
4. Vivo24.88.7%31.710.1%-21.8%
4. OPPO24.78.6%32.810.5%-24.6%
Others89.931.5%92.329.5%-2.6%
Total286.0100.0%313.4100.0%-8.7%
Quelle: IDC Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker, 28. Juli 2022

Quelle(n):
IDC

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert