Tesla stoppt Produktion in Grünheide

Tesla Model 3 Facelift
Quelle: Tesla, Inc.

Der Elektroautohersteller Tesla wird die Produktion in Grünheide ab dem 29. Januar fast einstellen. Die Pause soll zunächst bis zum 11. Februar dauern, könnte aber noch verlängert werden.

Grund für den Produktionsstopp ist der Konflikt im Roten Meer. Die Angriffe der jemenitischen Huthi-Rebellen auf Schiffe haben zu einer Verschiebung der Transportrouten geführt. Dadurch fehlen Tesla Bauteile, die nicht wie geplant geliefert werden können.

Tesla rechnet zwar damit, dass die Produktion ab dem 12. Februar wieder voll anläuft. Die Situation kann sich aber jederzeit ändern.

In Grünheide wird ausschließlich das Model Y gefertigt. Daher kann es in den nächsten Wochen zu längeren Lieferzeiten für das Model Y kommen. Zuletzt hatte Tesla jedoch von sehr guten Lieferzeiten gesprochen.

Tesla ist nicht der einzige Autohersteller, der von den Auswirkungen des Konflikts im Roten Meer betroffen ist. Auch andere Hersteller wie Geely (Volvo, Polestar) haben vor Lieferengpässen gewarnt. Bisher hat jedoch nur Tesla eine eingeschränkte Produktion bestätigt.

Quelle(n):
Mobiflip

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert