Tesla und CATL planen neue Batteriefabrik in Nevada

Tesla Model 3 Facelift
Quelle: Tesla, Inc.

Tesla und der chinesische Batteriehersteller CATL planen eine neue Batteriefabrik in Nevada. Die Fabrik soll in der Stadt Sparks entstehen und 2025 in Betrieb gehen.

CATL wird Tesla die Ausrüstung für die Fabrik liefern, aber nicht an der Produktion selbst beteiligt sein. Tesla wird die volle Kontrolle über die Anlage haben und alle Kosten übernehmen. CATL-Mitarbeiter sollen lediglich beim Aufbau der Ausrüstung helfen.

In der Fabrik sollen LFP-Zellen für die stationären Megapack-Akkus von Tesla produziert werden. Zunächst soll eine Jahreskapazität von rund 10 GWh erreicht werden. Eine spätere Ausweitung auf LFP-Zellen für Elektroautos ist denkbar.

Die Entscheidung von Tesla, CATL nur in geringem Umfang an der Fabrik zu beteiligen, dürfte auch die in den USA immer wieder aufkommende Kritik an der Abhängigkeit von US-Unternehmen von China verringern.

Quelle(n):
bnnbloomberg.ca

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert