Vivo NEX 5 wird im Februar 2022 vorgestellt werden

Vivo NEX 5 Header
Quelle: @Shadow_Leak

Ein neues Renderbild des kommenden Vivo NEX 5 scheint die letzten Design-Leaks zu diesem Gerät zu bestätigen. Andererseits enthält dieses Bild auch spannende Informationen im Bereich der zu erwartenden Kamera-Spezifikationen für das Premium-Handy.

Ein neues Renderbild wurde nun veröffentlicht, das sich offenbar auf das NEX 5 bezieht. So könnte das neue Android-Flaggschiff von Vivo heißen. Auf den ersten Blick scheint das Bild lediglich frühere Bilder von OnLeaks und AppleConceptsPro zu bestätigen. Bei näherer Betrachtung ergeben sich jedoch eine Reihe neuer und möglicherweise interessanter Details über das kommende Telefon.

Zunächst einmal enthält dieses Bild einen Untertitel mit „02.2022“, was möglicherweise darauf hindeutet, dass das NEX 5 bereits in diesem Monat endlich sein Debüt feiern wird. Darüber befinden sich die Logos von Vivo und Zeiss, was angesichts der Tatsache, dass die beiden Marken in der Vergangenheit bei bestehenden Handys zusammengearbeitet haben, durchaus plausibel ist.

Der Zeiss-Schriftzug findet sich auch auf dem Kamerabuckel des Flaggschiffs wieder, der weitgehend mit den Renderbildern von OnLeaks identisch ist. Allerdings wurde das eigentliche, ringförmige Kameramodul in diesem Fall so aktualisiert, dass eine der vier Linsen nun eine Periskop-Linse zu sein scheint.

Dies könnte auf Gerüchte über einen leistungsstarken Zoom in diesem kommenden Flaggschiff hinweisen. Angeblich soll auch die Bezeichnung „50MP GN1“ unter jedem NEX 5’s Vivo | Zeiss Logo zu finden sein, angeblich soll der Samsung ISOCELL GN1 als Hauptsensor verbaut sein.

Vivo NEX 5
Quelle: @Shadow_Leak

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.