Vodafone-Sammelklage: Millionen Kunden können zu viel gezahltes Geld zurückfordern

Vodafone Logo
Quelle: Vodafone

Vodafone-Kunden aufgepasst! Der Telekommunikationsriese steht wegen unrechtmäßiger Preiserhöhungen in der Kritik.

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat deshalb eine Sammelklage gegen das Unternehmen eingereicht und fordert die Rückzahlung zu viel gezahlter Gelder.

Vodafone hatte im Jahr 2023 die Preise für Internet- und Telefonanschlüsse während der Vertragslaufzeit einseitig erhöht. Der vzbv sieht dies als rechtswidrig an, da die Preiserhöhungen ohne Zustimmung der Kunden vorgenommen wurden.

Bis zu 10 Millionen Vodafone-Kunden können sich der Sammelklage anschließen. Betroffen sind alle Kunden, die einen Internet- oder Telefonanschluss über VDSL haben. Mobilfunkverträge und Internetanschlüsse über Glasfaser (FTTH) sind nicht Teil der Klage.

Die Teilnahme an der Sammelklage ist kostenlos. Du musst dich lediglich im Klageregister des Bundesamtes für Justiz eintragen. Ob Du alle Voraussetzungen erfüllst, kannst Du im Klage-Check der Verbraucherzentrale nachlesen.

Wenn Du dich erfolgreich anmeldest, bist Du Teil der Klage. Du musst keine weiteren Schritte unternehmen und wirst vom Bundesamt für Justiz über den Verlauf des Verfahrens informiert.

Es ist noch zu früh zu sagen, wann und ob die Kunden ihr Geld zurück erhalten. Das Gerichtsverfahren kann einige Zeit dauern.

Quelle(n):
Pressemitteilung

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert