Xiaomi überholt Apple: Nun größter Hersteller von Wearables

Xiaomi hat Apple entthront und ist im zweiten Quartal des Jahres zum weltweit größten Hersteller von Wearables aufgestiegen. Dabei soll vor allem der Verkauf des Xiaomi Mi Band 6, dem bisher besten Fitness-Tracker des Unternehmens, hilfreich gewesen sein.

Xiaomi profitierte aber auch von der Einführung von einfachen Smartwatches in großen Märkten wie Indien. Das sorgt für stetig wachsende Verkaufszahlen. Rein bei den Smartwatches hat Apple aber weiterhin die Nase vorn.

Apple führt mit einem Anteil von 31,1 Prozent weiterhin den weltweiten Smartwatch-Markt an. Apple lieferte im 2. Quartal 2021 insgesamt 7,9 Millionen Smartwatches aus und verzeichnete damit ein Wachstum von 29,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Huawei blieb dank des anhaltenden Erfolgs auf dem chinesischen Markt auf dem dritten Platz. Das Unternehmen lieferte in diesem Quartal 3,7 Millionen Wearables aus und eroberte einen Anteil von 9,2 Prozent am Weltmarkt.

Der weltweite Markt für Wearables soll im zweiten Quartal um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen sein, wobei insgesamt 40,9 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Während die Verkäufe von einfachen Fitnessarmbändern weiter zurückgingen, wurde dies durch das Wachstum der weltweiten Smartwatch-Lieferungen ausgeglichen. Smartwatches machen inzwischen 62 Prozent des gesamten Wearable-Marktes aus.

Quelle(n):
Canalys

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.