Xiaomi verliert deutlich Marktanteile in Europa

Xiaomi Logo neu
Quelle: Xiaomi

Nach einem fulminanten Aufstieg folgt der nun ebenso schnelle Abstieg von Xiaomi in Europa. Der Hersteller hat im Vergleich zum Vorjahr massiv Marktanteile in Europa verloren. Dies hat mehrere Gründe.

Mehr zu Xiaomi:

Im 2. Quartal 2022 hat Xiaomi im Vergleich zum Vorjahresquartal massive 8 Prozent Marktanteil. Man hat zwar mehr Smartphones als im Vorjahresquartal verkauft, vor allem in Osteuropa, doch auf den Marktanteil gesehen dramatisch in Europa verloren.

Das hat mehrere Gründe. Zum einen kämpft der Hersteller mit massiven Lieferproblemen und in China jagt ein Lockdown den nächsten. Das macht Xiaomi zu schaffen. Und so hat man im Jahresvergleich ein Minus von 39 Prozent beim Verkauf an Smartphones erwirtschaftet.

Dazu kommt, dass die Topmodelle mittlerweile zu den teuersten Smartphones der Branche gehören und im mittleren und unteren Preissegment ein heilloses Durcheinander an unzähligen Modellen herrscht. Hier verliert man einfach den Überblick. Und dann ist Xiaomi auch bei den Updates nicht gerade überall zuverlässig.

Das alles sorgt dafür, dass Xiaomi doch mittlerweile eine rasante Talfahrt in Europa hingelegt hat. Mal sehen, ob da die Wende noch kommen wird.

Quelle(n):
Counterpoint Research

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.