Xiaomi Watch S1 Pro vorgestellt

Xiaomi Watch S1 Pro
Quelle: Xiaomi

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat neben dem MIX Fold 2 und dem Pad 5 Pro 12.4 auch die Xiaomi Watch S1 Pro vorgestellt. Die Uhr ist mit Saphirglas und einem Edelstahlgehäuse ausgestattet und soll ab 1.499 Yuan kosten.

Mehr zu Xiaomi:

Die Xiaomi Watch S1 Pro verfügt über einen 1,47″l großen Bildschirm mit schmaler Lünette. Das Gerät verfügt über eine Auflösung von 480 × 480 Pixeln, eine Helligkeit von 600 nit und mehr als 100 Ziffernblätter. Ferner gibt es eine drehbare Krone und Armbänder in Leder, Fluorkautschuk und Edelstahl.

Die Uhr unterstützt die intelligente Verknüpfung von Bildschirmen, Erinnerungen an Handy-Benachrichtigungen und die Synchronisierung der Uhr. Sie unterstützt auch Bluetooth-Anrufe. Das Xiaomi Center hilft dem Nutzer, verschiedene Xiaomi Smart Devices intelligent am Handgelenk zu steuern. Es kann die Lautstärke des Xiaomi Smart TV und des Xiaomi Smart Speaker einstellen.

Was die Gesundheitsfunktionen angeht, unterstützt die Xiaomi Watch S1 Pro die Überwachung der Herzfrequenz, des Schlafs, des Stresses, der Hauttemperatur und die Erkennung von niedrigem Sauerstoffgehalt im Blut. Was die Sportfunktionen betrifft, so unterstützt die Xiaomi Watch S1 Pro über 100 Sportmodi und verfügt über ein Dual-Frequenz-GNSS-Fünf-Sterne-Positionierungssystem. Darüber hinaus verwendet dieses Gerät einen fortschrittlichen 12nm-Prozess-Chip und hat eine typische Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Ein Kommentar

  1. Eine 1 zu 1 Kopie der Huawei Watch GT 3. Sehr seltsam….
    Eigentlich schade was aus Xiaomi geworden ist da man doch einige Hoffnung auf diesen Hersteller legte. Aber im Monatsrhythmus neue Smartphones auf den Markt werfen, diese kaum supporten und andere Hersteller kopieren ist doch sehr schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.