Android 12 Go Edition erscheint 2022

Android 12 Go Edition
Quelle: Google

Google hat heute Einzelheiten zur Android 12 Go Edition bekannt gegeben und erklärt, dass es ab 2022 für Geräte verfügbar sein wird. Google hat ebenfalls eine Aufschlüsselung der Funktionen zur Verfügung gestellt, in der all die neuen Dinge beschrieben werden, die die neue Version so spannend machen.

Die meisten von uns werden die Android 12 Go Edition wohl eher nicht erleben, aber für diejenigen, die darauf warten, dürfte es ein tolles Upgrade werden. In diesem Zusammenhang hat Google mitgeteilt, dass Android Go Edition derzeit 200 Millionen täglich aktive Nutzer hat.

Was ist neu in Android 12 Go Edition?

Höhere Geschwindigkeit

Bei Android (Go Edition) geht es darum, jeden Aspekt des Betriebssystems zu optimieren, damit es schneller und reibungsloser funktioniert, da es speziell für Geräte ohne High-End-Ausstattung entwickelt wurde. Laut Google wird die Startgeschwindigkeit von Apps um 30 % erhöht, ebenso wie die schicken neuen Splash-Screens von Android 12. Es liegt an den Entwicklern, diese Splash-Screen-API in ihre Apps zu implementieren, aber ich habe sie bereits auf meinem Pixel 6 ziemlich oft gesehen.

Mehr Akkulaufzeit und Speicherplatz

Um Nutzern zu helfen, mehr Akkulaufzeit aus ihrem Gerät herauszuholen, enthält Android 12 (Go Edition) App Hibernation, eine Funktion, die zuerst für Android 11-Geräte gedacht war. Diese Funktion setzt die Laufzeitberechtigungen zurück, wenn eine App über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann mit der App Files Go Dateien innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen und so unnötige Dateien löschen, um Speicherplatz freizugeben, wann immer er benötigt wird.

Intelligenter

Wenn Sie sich etwas auf Ihrem Telefon ansehen, können Sie über die Benutzeroberfläche der letzten Apps schnell auf Tools wie Google Translate und Listen (ideal, um sich Nachrichten vorlesen zu lassen) zugreifen.

Nearby Share, Gastprofile

Neu: Sparen Sie Daten, indem Sie mit Nearby Share und Google Play Apps direkt offline mit Geräten in der Nähe teilen.
Neu: Gastprofile sind jetzt direkt auf dem Sperrbildschirm verfügbar, so dass Sie ganz einfach zu einem Gastprofil wechseln können, bevor Sie Ihr Gerät freigeben, und es zurücksetzen können, sobald sie fertig sind.

Datenschutz-Dashboard

Das Privacy Dashboard wird auch in Android 12 (Go Edition) enthalten sein und ermöglicht es Nutzern, einen Überblick über ihre Privatsphäre an Bord zu erhalten und Dinge wie den Zugriff auf Mikrofon und Kamera schnell zu steuern. Wenn eine App unter Android 12 das Mikrofon oder die Kamera verwendet, wird in der oberen Ecke des Displays eine Datenschutzanzeige eingeblendet. Diese Funktion wird auch in der Go Edition verfügbar sein.

Google weist außerdem darauf hin, dass es ungefähre Standortberechtigungen hinzugefügt hat, so dass Apps nur auf den ungefähren Standort beschränken kann, anstatt auf einen genauen.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf


Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.