CDU will 5G-Netzausbau mit Huawei verhindern

Die Bundesregierung ist sich noch immer nicht einig. Nun will die CDU verhindern, dass Huawei am 5G-Netzausbau in Deutschland beteiligt wird.

Das Bundeskanzleramt hatte im Oktober ausdrücklich Huawei zum 5G-Netzausbau in Deutschland zugelassen. Doch schon damals waren große Teile der Regierung dagegen. Angela Merkel hatte jedoch ausdrücklich einen Ausschluss Huawei’s ausgeschlossen.

Doch selbst in der CDU ist mit dieser Entscheidung unzufrieden. Allen voran Philipp Amthor will dies noch verhindern. Er sieht eine Beteiligung Huawei’s am deutschen 5G-Netz kritisch.

Wie Bloomberg berichtet, wollen Abgeordnete der Union noch eine 5G-Beteiligung von Huawei auf dem CDU-Parteitag verhindern. Knapp 500 Mitglieder sollen dies Antrag unterstützen.

Am 22. und 23. November findet der CDU-Parteitag in Leipzig statt. Und wenn wir Pech haben, werden dort die völlig falschen Signale gesetzt und der 5G-Ausbau in Deutschland verzögert sich noch weiter.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply