Das hätte Huawei gerne

Huawei ist ja notgedrungen auf seine Mobile Services angewiesen. Die Google Dienste darf man ja auf neuen Geräten seit knapp einen Jahr nicht mehr nutzen. Dennoch hat Huawei einen Wunsch.

Wie gestern schon berichtet wurde, ist Huawei weiterhin daran interessiert, mit Google zusammen zu arbeiten. Denn man hatte in den vergangenen Jahren eine verlässliche Partnerschaft aufgebaut. Und diese will man nicht zerstören. Auch bei Google denkt man bestimmt genau so, ist aber durch die Politik daran gehindert.

Huawei Logo
Huawei Logo (Quelle: Huawei)

Da hat nun Huawei eine ganz besondere Idee. Wie Wäre es denn, wenn Google einfach seine Apps in die AppGallery bringen würde? Dann könnten die Huawei User diese ganz einfach herunterladen und installieren.

Doch damit würde man wohl das US-Handelsembargo umgehen. Doch Eric Xu argumentierte, dass es die Google-Dienste schließlich auch im Apple App Store gäbe und man sie normal auf einem iPhone nutzen kann.

Doch für Google hätte das einen Haken, nein sogar zwei. Denn man würde die US-Beschränkungen umgehen, was möglicherweise eine Menge Ärger bedeuten könnte und zweitens, Huawei wäre nicht mehr auf eine Google-Lizenz angewiesen. Und gerade die bedeutet viele Einnahmen für Google.

Google selbst hat sich noch nicht zu diesem Thema geäußert. Mal sehen, was da noch kommt.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply