Erstes nicht-Huawei Smartphone mit HarmonyOS vorgestellt

Gionee G13 Pro
Quelle: Gionee

Aufgrund der laufenden Sanktionen der USA gegen Huawei ist es Unternehmen mit Sitz in den USA oder ausländischen Unternehmen, die bei der Herstellung ihrer Produkte oder Dienstleistungen auf US-Technologie angewiesen sind, nicht gestattet, mit Huawei zusammenzuarbeiten.

Dies hat die Geschäftstätigkeit von Huawei stark beeinträchtigt, insbesondere bei den Smartphones, wo Huawei mit HarmonyOS eine Alternative zu Android entwickeln musste.

Bisher war HarmonyOS nur auf den Smartphones von Huawei zu finden, aber es sieht so aus, als würde es langsam auch bei anderen Smartphone-Marken Einzug halten, wie zum Beispiel bei Gionee Mobile, dem ersten Smartphone-Hersteller neben Huawei, der HarmonyOS in seinen Smartphones einsetzt. Das erste Modell damit heißt Gionee G13 Pro.

Bei dem Telefon handelt es sich um ein Einsteigergerät mit einem Preis von 529 Yuan, was umgerechnet etwa EUR 75,00 entspricht. Es ist also nicht so, dass ein anderes Unternehmen ein Flaggschiff-Gerät mit HarmonyOS riskiert.

Die technischen Daten des Telefons scheinen nicht besonders aufregend zu sein, da es mit einem 6,26″ Display ausgestattet ist und von einem UNISOC Tiger T310-Chipsatz angetrieben wird. Es wird mit einer 13 MP + 5 MP Kamera-Setup und einem 3.500mAh Akku erscheinen.

Quelle(n):
GizChina

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.