Google erweitert App-Angebot für Android Automotive und bringt Google Cast ins Auto

Polestar 2 Android Automotive
Quelle: Volvo Car Corporation

Google erweitert mit Android Automotive die Auswahl an Apps im Auto deutlich und macht Inhalte mit Google Cast einfacher verfügbar.

Google führt ein neues Stufensystem für Apps in Android Automotive ein:

  • Stufe 1: Perfekt optimierte Apps, speziell für Android Automotive entwickelt.
  • Stufe 2: Apps, die gut für das Auto angepasst sind.
  • Stufe 3: „Bereite“ Apps, die im Google Play Store erhältlich sind und auf dem Autodisplay genutzt werden können, ohne große Anpassungen zu erfordern.

Dies bedeutet, dass Nutzer in Zukunft eine riesige Auswahl an Android-Apps auf ihren Autodisplays haben werden, selbst wenn diese nicht speziell für die Nutzung im Auto optimiert wurden.

Mit Google Cast wird es einfacher, Inhalte vom Smartphone auf den Infotainment-Bildschirm im Auto zu streamen. Rivian wird diese Funktion als erster Hersteller anbieten, weitere sollen folgen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert