Google Pixel 7 Pro Display wird heller als beim Vorgänger

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro
Quelle: Google

Vor wenigen Tagen konnte man ein paar der ersten Spezifikationen aus Boot-Protokollen des Google Pixel 7 Pro herauslesen. Da gab es auch die ersten Hinweise zum verbauten Display des neuen Google-Flaggschiffes.

Das Pixel 7 Pro verwendet wahrscheinlich das Samsung S6E3HC4-Display-Panel. Die Boot-Logs zeigen, dass dieses Panel eine Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixeln hat. Zu diesem gibt es nun ein paar weitere Hinweise.

In den Zeilen des Android-Codes wurde jetzt die maximale Helligkeit des Pixel 7 Pro-Displays entdeckt. In Bezug auf die Auflösung und die Bildwiederholfrequenz gibt es keine Unterscheide zwischen Pixel 6 Pro und Pixel 7 Pro. Doch es wird erhebliche Unterschiede in Bezug auf die maximale Helligkeit geben.

Im Normalmodus soll die maximale Helligkeit beim Pixel 7 Pro bei 600 nit liegen, beim Pixel 6 Pro sind es 500 nit. Im HBM-Modus (derjenige, den das Telefon in der Regel automatisch in den sonnigsten Umgebungen einstellt) beträgt die maximale Helligkeit beim Pixel 7 Pro 1.000 nit und beim aktuellen Pixel 6 Pro 800 nit.

Erneut wurde bestätigt, dass die Auflösung des Pixel 7 Pro-Displays von QHD+ auf FullHD+ skaliert werden kann und HLG HDR unterstützen wird. Leider wird es keine minimale Bildwiederholrate nicht 1 Hz erreichen, die Rate kann zwischen 120 Hz Spitzen- und 10 Hz Minimalfrequenz wechseln.

Quelle(n):
Gizchina

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.