Honor: Die Google Apps kommen zurück!

Huawei ist seit Mitte 2019 ein Faustpfand im amerikanisch-chinesischen Handelskrieg und hat als solches seine Marke Honor mitgeschleppt. Das in Shenzhen ansässige Unternehmen verkaufte schließlich Honor, damit es wieder Handel mit US-Unternehmen, einschließlich Google, treiben kann.

Laut Kommersant, einer angesehenen russischen Zeitung, arbeitet Honor an einer neuen Linie von Smartphones, die mit Google-Diensten arbeiten können.

Ein Insider verriet, dass die Trennung von Huawei bedeutet, dass AppGallery für die aktuellen Honor-Smartphones verfügbar sein wird, während die neuen Geräte keinen einfachen Zugang zum HMS-Universum haben werden. Bislang hat Honor seit über 18 Monaten Telefone ohne GMS auf den Markt gebracht, was die Verkäufe in Märkten wie Europa und Russland massiv beeinträchtigt hat, wo es laut Kommersant der zweitgrößte Smartphone-Hersteller 2020 nach Samsung war.

Das nächste große Ding von Honor sollte die V40-Serie sein; allerdings wurden diese Telefone noch unter der Eigentümerschaft von Huawei entwickelt, und sie werden natürlich mit Magic UI und ohne GMS-Zugang kommen.

Die Google-Dienste werden wahrscheinlich erst die Telefone Honor X11 und Honor 40 betreffen. Doch es wäre nicht überraschend, wenn sich Honor nach der Unabhängigkeit entscheidet, neue Modellbezeichnungen einzuführen, die seine Unabhängigkeit und den Neuanfang markieren.

Quelle(n):
Kommersant

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.