HTC gibt nach einem weiteren miesem Quartal nicht auf, mehrere neue 5G-Telefone geplant

HTC gibt einfach nicht auf, seit Jahren fährt man Verluste ein, dennoch baut man weiterhin Smartphones

Man muss schon sagen, HTC hat echt Durchhaltevermögen. Seit Jahren geht es nur noch bergab, Umsatze und Gewinn gehen Richtung Nulllinie, auch wenn es ab und zu mal ein paar Lichtblicke gab.

LG hat die Notbremse gezogen, obwohl es ihn en noch deutlich besser ging als HTC. Doch HTC plant jetzt sogar,seinen Zeitplan für die Veröffentlichung von neuen Mobiltelefonen zu beschleunigen und bereitet sich darauf vor, „neue 5G-Modelle“ (ja, Plural) irgendwann im zweiten Quartal dieses Jahres vorzustellen.

Mit anderen Worten: HTC ist derzeit überraschend aktiv auf dem Smartphone-Markt und versucht auch langsam, die „Promotion“ seiner neuesten Modelle außerhalb des heimischen Marktes in Taiwan zu verbessern.

Obwohl es keine Worte zu den Namen, Spezifikationen, Funktionen oder Preisen der oben erwähnten „neuen 5G-Modelle“ gibt, die für die Ankündigung in Q2 2021 geplant sind, scheint es sich wohl aber eher um Einsteiger- und Mittelklasse-Modelle zu handeln.

HTC hat im März 2021 17 Mio. Dollar und im Q1/2021 41 Mio. Dollar erwirtschaftet. Der Umsatz beinhaltet neben den Smartphones auch VR-Headsets. Und das ist wirklich schrecklich.

Quelle(n):
DigiTimes

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.