HTC kämpft weiter: Neuer Chef und neues 5G-Smartphone

HTC Logo

Eines muss man HTC ja lassen, sie geben nicht auf! Auch wenn wir in diesem Jahr kein neues Flaggschiff mehr sehen werden, für 2020 hat man nun eines bereits angekündigt.

HTC tritt dieses Jahr etwas kürzer. Das hat sicherlich bereits jeder bemerkt. Doch man gibt nicht auf uns will 2020 wieder angreifen. Und dafür hat man ein 5G-Smartphone in der Entwicklung.

Wie DigiTimes berichtet, will HTC mit einer als „umsichtig“ bezeichneten Strategie erst einmal seine Position im Heimatland Taiwan und anderen Märkten festigen. HTC kämpft gegen eine Flut verschiedener Smartphone-Modelle diverser Hersteller.

Dafür will man weiter auf Mittelklasse-Modelle setzen. Doch auch ein High-End-Smartphone soll 2020 wieder kommen – dann sogar als 5G-Modell. Und die Geschicke soll dann der neue Chef leiten, der seit nun wohl im Amt ist.

Yves Maitre tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolger von Cher Wang an. Weiterhin bleibt sie Vorsitzende des HTC-Vorstands, wird sich aber auf zukünftige Technologien konzentrieren. Wenn man ehrlich ist, sie hatte eine eher unglückliche Zeit bei HTC, denn unter ihrer Führung ging es rapider bergab.

Werde Mitglied in der HTC Gruppe auf MeWe | Facebook

Wollen wir hoffen, dass HTC mit seinem neuen Chef und der neuen Strategie in altes Fahrwasser zurückkehren kann. Immerhin haben sie das erste Android-Smartphone gebaut.

Quelle(n):
mydrivers

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18947 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*