Huawei bittet seine US-Lieferanten, gegen das Gesetz zu verstoßen

Ausgesperrt aus seiner US-Lieferkette, für die Huawei im vergangenen Jahr 11 Milliarden Dollar ausgegeben hat, hat sich Huawei auf Lagerbestände verlassen, die es in Erwartung eines solchen Verbots aufgebaut hat.

Doch mittlerweile scheinen diese Lagerbestände an diversen Komponenten sich dem Ende zu neigen, weshalb Huawei nun an seine US-Lieferanten herangetreten sein soll.

Nun US-Handelsminister Wilbur Ross in einem Interview mit Reuters versuche Huawei, seine US-Lieferanten dazu zu bringen, das Gesetz zu brechen, indem man sie bittet, ihre Aktivitäten ins Ausland zu verlagern.

Ross sagte, dass Huawei:
„offen für Unternehmen plädiert hat, ihre Produktion ins Ausland zu verlagern, um die Tatsache zu umgehen, dass wir Huawei auf die Liste gesetzt haben. Jeder, der das Produkt speziell herausbringt, um die Sanktion zu vermeiden…. das ist eine Verletzung des US-Gesetzes. Hier hat Huawei die amerikanischen Lieferanten ermutigt, gegen das Gesetz zu verstoßen.“

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass die US-Regierung versucht, die Schrauben bei Huawei anzuziehen. Man wolle die Direct Product Rule durchsetzt. Nach dieser Regel würden ausländische Produkte mit Software oder Technologie aus den USA weiterhin dem Verbot unterliegen. Und nach der De-minimis-Regel unterliegen ausländische Produkte, die zu mindestens 25% aus US-Ursprungserzeugnissen bestehen, wertmäßig der Exportkontrolle der USA.

Gestern reichte Huawei eine Klage gegen die FCC beim Fifth Circuit Court of Appeals in New Orleans ein. Das Unternehmen beabsichtigt, die Regulierungsbehörde daran zu hindern, die Verwendung von Geldern des Universal Service Fund (USF) für den Kauf von Netzwerkgeräten von Huawei zu verhindern.

Die FCC plant angeblich eine Abstimmung, die die Betreiber zwingen würde, alle Huawei-Geräte zu entfernen, die in ihren 2G-, 3G- und 4G-Netzen verwendet werden. Dies könnte den ländlichen Unternehmen schaden, von denen viele die preisgünstigere Ausrüstung von Huawei gekauft haben. Huawei ist der weltweit führende Hersteller von Netzwerkgeräten mit einem Marktanteil von 28%.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply