Huawei Kirin 1020 5-nm-SoC ist größer und teurer als der Apple A14

HiSilicon Kirin 980 Logo

Huawei arbeitet derzeit an seiner Mate 40-Reihe. Diese Smartphones werden mit dem kommenden 5-nm HiSilicon-SoC ausgestattet sein. Wenn alles nach Plan verläuft, wird der 5-nm-SoC im September vorgestellt werden.

Die Huawei Mate 40-Reihe werden die ersten Smartphones mit diesem neuen Prozessor sein. Spekulationen zufolge soll dieser Chip den Namen Kirin 1020 tragen, eine offizielle Bestätigung dieses Namens steht allerdings noch aus.

Laut einem kürzlich erschienenen Weibo-Post sollen die Kosten für den neuen 5-nm-Kirin-Chip zwischen dem des Apple A14 und der Apple ARM-CPU liegen. Der Huawei Kirin 1020 wird also teurer sein als der Apple A14, aber günstiger als die Apple ARM-CPU. Bei der Größe des Huawei Kirin 1020 soll dieser zwischen den beiden Apple-Chips liegen.

Das Kirin-Chipdesign von HiSilicon, die Chipgröße und die Kosten stehen bei Huawei jedoch nicht im Vordergrund. Gegenwärtig steht HiSilicon nicht unter Druck, Gewinne zu erzielen. Daher ist die Chipgröße der HiSilicon-Prozessoren bei Produkten auf gleichem Niveau im Allgemeinen größer als die von MediaTek und Qualcomm.

Es überrascht nicht, dass die Mate 40-Reihe von Huawei den 5-nm Kirin 1020-SoC verbaut haben wird. Damit werden diese Smartphones die ersten der Welt sein, das einen 5-nm-Chip verwenden. Da es bei den Apple iPhone 12-Modellen zu Verzögerungen kommen wird, wird Huawei der erste Smartphone-Hersteller mit 5-nm-Prozessoren sein.

Quelle(n):
Weibo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.