Huawei Mobile Services (HMS) in China veröffentlicht

Huawei hat seinen Huawei Mobile Service (HMS) in China veröffentlicht. Der Huawei Mobile Service bietet eine Reihe von Basisanwendungen für Smartphones, die unter anderem Telefon, SMS und E-Mail.

Huawei hat nun zwei öffentliche Beta-Anwendungen veröffentlicht – Huawei Mobile Services und HMS Core. Diese Version von Huawei Mobile Services kommt mit mehreren Bugfixes und neuen Funktionen sowie einer verbesserten Performance.

Die neuen Funktionen der App umfassen jetzt unter anderem Huawei-Konten, das anwendungsinterne Zahlungssystem, Nachrichtenbenachrichtigungen und den Wallet-Service. Die App soll nun auch stabilere und qualitativ hochwertigere Dienste für die Nutzer bieten.

Was die HMS Core Anwendung betrifft, so soll es sich um ein kleines Marktplatz-Modell handeln, das die Installation und den Download von sechs grundlegenden HMS-Diensten integriert. Dazu gehören Spiele, Fido & Sicherheit, Purchase, Identität, Scan, Nearby, ML und andere Apps.

Der Start dieser Apps und Dienste von Huawei kommt, da das Unternehmen weiterhin nicht mit Google Apps und Diensten arbeiten darf.

Um der Abhängigkeit von Google entgegenzuwirken, startete Huawei ein eigenes Ökosystem mit HMS (Huawei Mobile Services). Laut den vom Unternehmen veröffentlichten Daten ist HMS im August 2019 schnell gewachsen und wird heute von über einer Million Entwicklern mit HMS Core genutzt, die mehr als 450.000 Apps auf der Plattform haben.

Auch für HarmonyOS dürfte dies nun einen weiteren Schub geben.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply