Huawei P50-Serie: Flüssiglinse mit einer Fokussierzeit im Millisekundenbereich

Huawei drängt anscheinend mit seiner kommenden Flagschiff-Serie wieder auf Innovation. Einem neuen Bericht zufolge soll die Huawei P50-Serie mit einer Flüssiglinsen-Kameratechnologie ausgestattet werden, die eine Fokussierzeit von nur wenigen Millisekunden hat.

Einem MyDrivers-Bericht zufolge gehen Quellen davon aus, dass diese neue Flüssiglinsentechnologie im nächsten Jahr in Serie produziert und kommerzialisiert werden soll. Darüber hinaus werden die neuen Linsen in erster Linie für die Teleobjektive verwendet. Es ist bekannt, dass das Unternehmen bereits seit einiger Zeit mit der Flüssiglinsentechnologie arbeitet und bereits am 25. Dezember 2019 ein Patent dafür angemeldet hat, das Anfang dieses Jahres im April veröffentlicht wurde.

Quelle: Huawei

Dieses neue Objektiv bietet bestimmte Vorteile wie extrem schnelle Fokussierungsgeschwindigkeiten, die sich in nur Millisekunden ähnlich einem menschlichen Auge mit einer Genauigkeitsrate von fast 100 Prozent einpendeln können. Während herkömmliche Linsen das Zoomen und Fokussieren durch Anpassung der Brennweite zwischen zwei Linsen mit fester Brennweite erreichen, wird die Flüssiglinse von Elektrizität durchströmt, um die Form der Flüssigkeit zur Steuerung der Bildgebung zu verändern.

Dies wiederum würde die Zeit für die Fokussierung auf ein bestimmtes Motiv verbessern und könnte sogar bei der optischen Bildstabilisierung (OIS) helfen. Jedoch handelt es sich hierbei immer noch um eine unbestätigte Meldung, wir sollten also erstmal abwarten, was da dran ist.

Quelle(n):
MyDrivers

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.