Huawei eröffnet in Brüssel ein Sicherheitszentrum

Huawei Logo

Huawei Logo

Huawei schlägt in Europa versöhnlichere Töne an. Der chinesische Hersteller hat, entgegen aller derzeitigen Querelen, in Brüssel ein neues Sicherheitszentrum eröffnet.

Während Huawei heute in den USA die bereits angekündigte Klage gegen die US-Regierung eingereicht hat, verläuft die ganze Diskussion um mögliche Spionage in Europa ein wenig ruhiger. Der Hersteller aus China möchte weiterhin alle Sicherheitsbedenken wegwischen, ein erster Schritt dahin soll die Eröffnung eines neuen Sicherheitszentrum in Brüssel sein.

Während man in den USA wohl kein Glück haben wird, noch zum 5G-Netzausbau zugelassen zu werden, sieht die Sache in Europa womöglich anders aus. Hier versucht Huawei derzeit einen Kuschelkurs zu fahren.

Bei der Eröffnung des neuen Cybersecurity-Zentrum in Brüssel haben sich Tags zuvor der EU-Digitalkommissar Andrus Ansip und der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzender Ken Hu vom chinesischen Hersteller getroffen. diskutiert wurden dabei u.a. die Sicherheitsbedenken der Europäischen Union gegenüber dem Hersteller.

Natürlich muss man nun erst einmal abwarte, wie sich die ganze Sache bei uns in Europa entwicklet. Wird es dem chinesischen Hersteller mit dem neuen Sicherheitszentrum gelingen, die EU und deren Mitgliedsstaaten umzustimmen?

Quelle(n):
https://www.euractiv.de/section/europakompakt/news/versoehnliche-toene-zwischen-eu-kommission-und-huawei/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19412 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*