Huawei: Smartphone-Produktionskapazitäten erreichen wieder alte Werte

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Aus bekannten Gründen war das Smartphone-Geschäft von Huawei in den letzten zwei Jahren rückläufig. Das Angebot des Unternehmens konnte mit der Nachfrage auf dem Markt nicht mithalten. Doch es scheint wieder bergauf zu gehen, jedenfalls wenn es um die Produktionskapazitäten bei den Huawei-Smartphones geht.

Zulieferer haben mitgeteilt, dass Huawei’s Produktionskapazitäten für Mobiltelefone wieder gestiegen seien. Angeblich erreichen sie wieder die Werte wie vor dem dramatischen Einbruch der Verkaufszahlen seit 2020-

„Die Mobiltelefonversorgung von Huawei hat sich stark verbessert. Letztes Jahr war die Versorgung mit Mobiltelefonen sehr schwierig. Dieses Jahr sind unsere Mobiltelefone wieder verfügbar, so dass jeder, der Huawei-Produkte kaufen möchte, Huawei-Mobiltelefone kaufen kann. Das ist die größte gute Nachricht.“

Yu Chengdong, Executive Director, Terminal BG CEO und Smart Car Solutions BU CEO von Huawei

Nur wenige Unternehmen können es sich leisten, so viel zu investieren, um die US-Sanktionen zu umgehen, wie Huawei es kann. So hat man 2021 die riesige Summe von 22,1 Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung ausgeben. Das ist deutlich mehr als die meisten Unternehmen weltweit. Huawei hatte angesichts der US-Sanktionen aber einfach keine andere Wahl.

In den letzten fünf Jahren hat Huawei seine F&E-Investitionen fast verdoppelt, so dass sie 2021 mit 22,4 Prozent fast ein Viertel seines Umsatzes ausgemacht haben. Das ist fast doppelt so viel in Prozent des Umsatzes wie Amazon oder Alphabet und mehr als dreimal so viel wie bei Apple.

Die steigenden Ausgaben zeigen die Entschlossenheit von Huawei, mit der Entwicklung von Chips um jeden Preis zu überleben. Aufgrund der Sanktionen sank der Umsatz von Huawei im Jahr 2021 um etwa ein Drittel.

Quelle(n):
MyDrivers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.