Huawei stellt HarmonyOS vor, der neue Weg in die Zukunft

HarmonyOS

Darauf haben heute sicherlich alle gewartet – selbst Huawei. Denn mit der offiziellen Vorstellung von HarmonyOS für Smartphones, Tablets, Smartwatches etc. soll nun endlich der neue Weg in die Zukunft für den chinesischen Hersteller beginnen.

HarmonyOS wird von Huawei gerne als Produkt einer Entwicklung präsentiert, die bereits vor mehr als 5 Jahren begann. Doch nach der Vorstellung von Version 2.0 und genauerem Hinsehen fällt auf, dass man Android geklont hat und ein paar iOS Interface-Elemente draufpackt und das dann mit einem eigene Store ins Rennen schickt und die Gunst der User.

HarmonyOS ist zwar nach Analyse durch Tech-Experten wie Ron Amadeo „im Wesentlichen ein Android-Fork“, das Problem ist aber, dass Android Apps aber nicht direkt damit ausgeführt werden können. Huawei ist also auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, dass Entwickler ihre Apps auch für HarmonyOS anpassen.

Wie lange Huawei damit erfolgen haben kann oder wird, muss sich zeigen. Denn nur mit einem umfangreichen App Store hat man überhaupt eine Chance, als Betriebssystem zu überleben. Und viele zweifeln schon jetzt daran, dass HarmonyOS wirklich der große Wurf geworden ist. Denn Smartphones stehen ja bekanntlich nicht mehr auf der Huawei-Agenda ganz oben.

Auch deutsche User können schon bald in den Genuss von HarmonyOS auf ihren Smartphones kommen, eine deutsche Support-Seite ist bereits online und es gibt es auch schon eine Liste für deutsche Geräte, die das Update dann erhalten sollen. Demnach sollen das Huawei Mate 40 Pro, Huawei Mate 30 Pro, die Huawei P40 – Serie und das Huawei Mate X2 auch hierzulande in den Genuss kommen.

Unlock Possibilities: Die Ära von HarmonyOS beginnt

Neben zahlreichen Premium-Produkten stellt HUAWEI heute sein neues und smartes Betriebssystem HarmonyOS vor. Das Betriebssystem läutet eine neue Ära ein und bietet innovative Möglichkeiten der geräteübergreifenden Kommunikation mit besonders intuitiven Funktionen für konkurrenzlose Performance – alles mit einem leistungsstarken Sicherheitsmanagement. Zum Start in Deutschland sind die HUAWEI Watch 3, die HUAWEI Watch 3 Pro sowie die neuen Premium-Tablets HUAWEI MatePad 11 und HUAWEI MatePad Pro 12.6 mit HarmonyOS ausgestattet.


Geräteübergreifende Kommunikation: Interaktiv und intelligent in einem

Die Anzahl an smarten Geräten nimmt stetig zu, doch das Nutzererlebnis bleibt dabei oft auf der Strecke. HarmonyOS von HUAWEI wird seit 2017 mit dem Ziel entwickelt, die auftretenden Herausforderungen der digitalen Vernetzung zwischen den intelligenten Begleitern zu lösen. Die geräteübergreifende Ausrichtung schafft ein bequemes, reibungsloses und vor allem sicheres Erlebnis – vom Smartphone über die Smartwatch bis hin zu SmartHome- und IOT-Geräten. HarmonyOS verschmelzt zuvor unabhängige Geräte zu einem zusammenhängenden und mächtigen „Supergerät“, das die Hardware und Ressourcen aller geeigneten Produkte kombiniert. Für Entwickler ermöglicht HarmonyOS dank seiner Open-Source-Eignung die plattformübergreifende Entwicklung von Apps über verschiedene Geräte hinweg einfacher als je zuvor. So kann das Betriebssystem ohne Hürden schnell und sicher wachsen.

Die Interaktion mit HarmonyOS ermöglicht eine einfache intuitive Steuerung mehrerer Geräte. Das neue Kontrollzentrum unterstützt einfache und intuitive Verbindungen, die es Nutzer*Innen ermöglicht, die gewünschten Geräte basierend auf bestimmten Szenarien nahtlos und unkompliziert zu verbinden. Filme lassen sich mit einem einzigen Wisch über das Smartscreen-Symbol vom Smartphone auf den Fernseher projizieren. Um die Nachbarn abends nicht zu stören, reicht ein Verschieben des Kopfhörersymbols aus, um den Ton des Blockbusters direkt auf die HUAWEI FreeBuds 4 zu übertragen.

Super Device für mehr Freiheiten

Mit HarmonyOS lassen sich Apps beliebig zwischen verschiedenen Geräten hin- und herschieben, ohne sie auf jedem einzelnen Gerät installieren zu müssen: alle Funktionen und Dienste sind somit immer und überall auf jedem verbundenen Gerät synchron verfügbar. Gamer*Innen verschieben so laufende Spiele – ohne Unterbrechung – ganz einfach einfach per Wisch auf ihr HUAWEI MatePad Pro 12.6 oder den Fernseher.

HarmonyOS Connect macht das Leben smart

HUAWEI HiLink wird zu HarmonyOS Connect und stattet kompatible Smart-Home Geräten außerhalb des HUAWEI Kosmos mit smarten Funktionen aus. Kühlschrank, Backofen und Kaffeemaschine lassen sich so per NFC mit einem einzigen Tap mit dem Smartphone verbinden und verwandeln die Küche in einen persönlichen Gesundheitscoach, der einem Rezepte vorschlägt oder über die Haltbarkeit der Lebensmittel informiert.

Schlanke und aufgeräumte Oberfläche

Der Startbildschirm von HarmonyOS präsentiert sich schlank und organisiert. Kinderleicht lassen sich Service-Widgets erstellen, die Nutzer*Innen die aktuellen Nachrichten oder das Wetter in Echtzeit liefern, ohne, dass die App selbst geöffnet sein muss. Auch beim Design hat HUAWEI großen Wert auf die ästhetischen Details gelegt: Die speziell entworfene Schriftart HarmonyOS Sans und dazu passende, natürliche Gravitationsanimationen sorgen für ein ebenso einheitliches wie vertrautes Gefühl über alle HarmonyOS-Geräte.

Zudem ist mit HarmonyOS ein flüssiges und langlebiges Erlebnis auch nach 36 Monaten Nutzung garantiert. Durch das auf die spezifischen Geräte konzipierte Grundgerüst und dank einer besonders intelligenten App-Verwaltung sorgt es auch für eine längere Akkulaufzeit.

Umfangreiche Leistungssteigerung für mehr Datenschutz und Sicherheit

Huawei setzt sich für den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer*Innen ein. Das zentrale Prinzip ist es, sicherzustellen, dass nur die richtige Person auf jedes Gerät zugreifen kann, sowie die garantierte Sicherheit einer jeden Speicherung, Übertragung und Nutzung von Daten über alle Anwendungsbereiche hinweg. Darüber hinaus verwaltet HarmonyOS die Benutzerdaten nach Kategorien und schützt Geräte nach Stufen, indem es spezifische Sicherheitsschwellen für „Super Devices“ festlegt. Nur Geräte, welche die strengen Sicherheitsanforderungen erfüllen, dürfen auf die Daten zugreifen, die ihrer Sicherheitsstufe entsprechen. Damit lassen sich Funktionen wie die Multi-Device-Collaboration ohne Bedenken nutzen. HarmonyOS-Apps durchlaufen während der Entwicklung, Veröffentlichung, Installation und kontinuierlichen Nutzung strenge Tests, um sicherzustellen, dass sie ein sicheres Erlebnis in einem sauberen Ökosystem bieten.

https://youtu.be/y2101ics8jc

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.